Project Description

Knaggs Chesapeake Choptank T3 Aged

Wenn nicht jetzt, wann dann? Vielleicht muss man alte Pfade verlassen und sich neuen Herausforderungen stellen. So wird  es vielleicht auch Joseph Knaggs gegangen sein, der bis vor wenigen Jahren noch im PRS Private Stock tätig und unter anderem maßgeblich an der Entwicklung vieler neuer Modelle beteiligt war. Die Entscheidung, sich nach 25 Jahren bei PRS einem völlig neuen Projekt zu widmen, ist ihm wahrscheinlich nicht leicht gefallen. Aber wenn nicht jetzt, wann dann?

Seine langjährige und anscheinend prägende Zusammenarbeit mit PRS merkt man natürlich auch bei den neuen Knaggs-Modellen. Design und Konstruktion sind zwar grundlegend unterschiedlich, Verarbeitung und Holzauswahl jedoch auf einem vergleichbar hohen Niveau. Größtenteils in Handarbeit gefertigt, ist die Liebe zum Detail deutlich spürbar. So ist zum Beispiel im Cutaway der Übergang zwischen Korpus und Hals nicht fühlbar. Wer sich mit Holz auskennt, kann sich vielleicht vorstellen, welch penible Vorbereitung dies verlangt. Diesen Qualitätsanspruch findet man in zahlreichen Detaillösungen und es wird schnell ersichtlich, dass Joseph Knaggs hier nichts dem Zufall überlässt.

Bei dieser Choptank, ausgestattet mit drei Seymour Duncan APS-1 Singlecoils, entspricht die Mensur den für diese Pickupbestückung traditionellen 25,5″. Zwar wird der Hals aus “Rock Maple” mit dem Erle-Korpus verleimt und nicht geschraubt, die typische Klangcharakteristik ist jedoch weiterhin vollumfänglich vorhanden. So ausgestattet überzeugt diese Choptank bereits trocken angespielt mit einem lauten, sehr luftigen, dynamisch frischen Klangcharakter und ordentlichem Attack. Dieser erste Gesamteindruck setzt sich dann auch am Amp fort und liefert S-Style-Sounds vom feinsten. Daran nicht unschuldig mag die aufwendige Brückenkonstruktion sein. Bei der recht großen Chesapeake Hard-Tail Bridge verlaufen die Saiten durch den Korpus und liegen so mit deutlich mehr Druck auf den Saitenreitern. Das sorgt für beste Schwingungsübertragung und den großartigen Klang.

Der zart geflammte Ahornhals weist ein etwas dickeres “52”-Profil auf, welches mit einer Sattelbreite von 42mm gut in der Hand liegt. Das Griffbrett aus Rosewood trägt insgesamt 22 “Tall Thin”-Bünde, die penibel abgerichtet wurden und in Kombination mit der angenehm niedrigen Saitenlage sehr gut bespielbar ist. Besonders und schön zugleich ist das Pickguard aus Echtholz, das einen schönen Kontrast entstehen lässt.

Diese Knaggs Chesapeake Choptank in der Einstiegsstufe Tier 3 mit der niedrigen Seriennummer #7 kam etwa 2011 nach Deutschland und wurde gut gepflegt. Gebrauchsspuren sind neben dem werkseitigen Aging nur wenig vorhanden und auch die Bünde zeigen keinerlei Spielspuren. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem originalen Koffer einige Papiere sowie einer Kopie eines Test aus der Vintage Guitar, wo exakt diese Knaggs getestet wurde.

  • Serial: #7, Made In USA, Appr. 2011
  • Ivory Aged Finish
  • Alder Body
  • Maple Neck
  • Rosewood Fretboard
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42mm
  • 22 Medium Jumbo Frets
  • 3 Singlecoils
  • Knaggs Chesapeake Bridge
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 2x Tone Controls
  • Kluson Style Tuner
  • Weight: 3,6kg
  • Original Case

Die True Historic zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 12.6″ bis 12.2″ ab, die Bespielbarkeit dieses Traum-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

  • Serial: #7, Made In USA, Appr. 2011
  • Ivory Aged Finish
  • Alder Body
  • Maple Neck
  • Rosewood Fretboard
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42mm
  • 22 Medium Jumbo Frets
  • 3 Singlecoils
  • Knaggs Chesapeake Bridge
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 2x Tone Controls
  • Kluson Style Tuner
  • Weight: 3,6kg
  • Original Case

Die True Historic zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 12.6″ bis 12.2″ ab, die Bespielbarkeit dieses Traum-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

Preis: 1999EUR

(Differenzbesteuert nach §25a UStG)
Bestellen / Reservieren
Anfrage