Project Description

Bogner Helios 50 Head With Thon Flightcase

Seit einiger Zeit schießen die Anbieter sogenannter Boutique-Amps im gehobenen Segment wie Pilze aus dem Boden. Bei der Suche nach hoch entwickelter Klangkultur und differenzierter Tonartikulation werden häufig die klassischen Vorbilder der frühen Fender- und Marshall-Verstärker modifiziert oder neu interpretiert. Seit vielen Jahren nimmt die Firma Bogner Amplification aus Los Angeles bei Gitarrenverstärkern mit Röhrentechnologie eine herausgehobene Stellung unter diesen Herstellern ein. Der Deutsche Reinhold Bogner erwarb sich nach seinem Umzug in die Vereinigten Staaten in 1989 schnell einen exzellenten Ruf durch den Umbau alter Marshalls, z.B. des schon legendären JCM 800. Später modifizierte er die Verstärker von Steve Vai, Eddi Van Halen oder Michael Landau.  Seit 1990 erreichen perfekt verarbeitete und opulent ausgestattete Röhrenverstärker von Bogner den anspruchsvollen Kunden auf der ganzen Welt.

Der mitunter etwas exzentrisch anmutende Reinhold Bogner legt neben der Verwendung hochwertigster Bauteile auch Wert auf optisch ansprechende und funktional sinnvolle Merkmale. Wir sind sehr froh, dieses sehr gepflegte Exemplar anbieten zu können.

Natürlich hat Reinhold mit dem Helios, der hier in der 50w-Version angeboten wird, die legendären “Plexis” von Marshall im Fokus. In zwei Kanälen erzeugt er unverwüstliche Röhrenamp mit Handverdrahtung den gesuchten Sound der 70er und 80er Jahre für Classic Rock und Power Blues. Dafür stehen jeweils der “Hot” oder der “Plexi”-Input zur Verfügung, deren Wirkung selbsterklärend ist. Während in Kanal 1 die Klangregelung über den von anderen Bogner-Modellen bekannten ‘Bright-Switch’ erfolgt, steht in Kanal 2 eine 3-Band-Regelung zur Verfügung. Diese kann durch Betätigung des ‘EQ/11’-Switches auch außer Kraft und auf Vollgas gestellt werden. Ein weiterer Switch ermöglicht das Umschalten zwischen einem eher klassisch ausgelegten 70er Sound und dem deutlich komprimierteren 80s Sound.

Über den auf der rückwärtigen Bedieneinheit angebrachten ‘Bottom’-Regler und den ‘Punch’- sowie ‘Variac’-Switch lässt sich der Klang ganz wunderbar ausdifferenzieren und an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Der ebenfalls hinten angebrachte ‘Return’-Volume eignet sich wunderbar als zweite Masterebene. Keiner besonderen Erwähnung bedarf die extrem hochwertige Verarbeitung in Handverdrahtung und das wirklich gelungene Layout und Design.

Diese für den europäischen Markt in den USA gefertigte Version verfügt über eine 230V-Stromversorgung, Anschlussmöglichkeiten für Lautsprecher mit 4, 8 und 16 Ohm Impedanz sind selbstverständlich. Reinhold Bogner empfiehlt übrigens Boxen mit Celestion Greenbacks zu diesem Amp.

Im Lieferumfang ist ein praktisches Flightcase sowie der Netzstecker, ein Fußschalter ist nicht dabei, kann aber sicher im einschlägigen Fachhandel bestellt werden. Wir bevorzugen Abholung nach ausführlichem Test bei uns im Showroom in Paderborn.

  • Serial: 085251, Made in USA
  • 50W 2 Channel Handwired Tubeamp
  • Hot /Plexi Inputs
  • 2x EL34 Power Tubes
  • Channel 1: Volume / Bright Switch
  • Channel 2: Volume/Treble/Middle/Bass/ Gain / 70s-80s
  • Global Presence
  • Effects Loop with Return-Level Control
  • Impedance Selector (4,8,16 Ohm)
  • ‘Variac’ Mode
  • ‘EQ/11’ Switch
  • ‘Punch’ Switch
  • ‘Bottom’ Control On Rear Panel
  • Measures: 66,0 x 22,9 x 21,0 cm
  • Weight: 15,3 kg

Leider bereits verkauft!

Click edit button to change this text.