Project Description

Bassart Guitars Relicmaster Strat

Unter die Handelsmarke ‘Bassart Guitars’ fertigt der Finish-Spezialist Matthias Meyer bereits seit vielen Jahren hochwertige Gitarre und Bässe auf Kundenwunsch.

Unsere wirklich zauberhafte ‘Relicmaster’ Strat orientiert sich an einer Vintage Strat der 60er Jahre mit einem fantastischen Finish in Candy Apple Over Gold. Das dezente Aging ist unglaublich gut gelungen, die Anbauteile sind durchweg hochwertig. Im charakteristischen Palisandergriffbrett mit 7,25″-Radius sind 21 Bünde im Vintage Format eingelassen.

Wir haben die Gitarre mit einem frischen Setup optimiert, die Gitarre spielt sich nun sehr flüssig und authentisch mit den natürlichen Einschränkungen, die diese Spezifikationen einfach mit sich bringen. Für saubere Töne auch bei Bendings in den hohen Lagen ist einfach eine etwas höhere Saitenlage erforderlich. Wer damit gut umgehen kann oder es vielleicht sogar genau so liebt, bekommt hier eine Instrument “Made In Germany” mit Spitzenoptik und schönem Klang aus 3 Häussel-Singelcoils.

Die Gitarre kommt im hochwertigen Hardshell-Case und ist insgesamt in sehr gutem Zustand mit nur geringen Gebrauchsspuren, auch die Bünde zeigen in den unteren Lagen nur minimale Gebrauchsspuren.

  • Made In Germany
  • Candy Apple Red Over Gold Nitro Finish, Aged
  •  Alder Body
  • Maple Neck
  • Indian Rosewood Fretboard, 7,25″ Radius
  • ‘C’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42.1mm
  • 21 Vintage Style Frets
  • 3 Häussel A2 Stratocaster Singlecoils
  • Vintage Style Tremolo
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 2x Tone Controls
  • Kluson Style Tuners
  • Weight: 3,55kg
  • Black Tolex Case

Die ‘Relicmaster’ zeigte im Scan keine Auffälligkeiten. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde aufpoliert und die Einstellung des Tremolos vorgenommen, um ein stimmiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,1mm
  • e: 1,8mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 6.6″ bis 6.4″ ab, die Bespielbarkeit dieses schlönen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal deutlich verbessert.