Project Description

2018 Fender American Special Stratocaster

Die zwischenzeitlich durch die “Performer” abgelöste “Special” stellte bei Fender USA bis 2017/18 durchaus erfolgreich ein solides Einsteigermodell in die Welt der amerikanischen Fender-Gitarren dar.

Dabei überzeugt die ‘Special’ Stratocaster durch moderne Features, wie den mit unseren Setup-Maßnahmen nun hervorragend spielbaren Ahornhals im ‘Modern-C-Format’ mit 9,5″ Radius und 22 Jumbobünden. Auch die Optik kommt bei dieser tollen Gitarre nicht zu kurz, was gibt es Klassischeres als eine ‘Sunburst’- Lackierung?

Das Gitarre ist ab Werk mit den begehrten Fender Texas Special Pickups und dem Greasebucket-Tonecircuit bestückt, mit dem die Höhen zurück genommen werden können, ohne einen zu dumpfen Klang zu erzeugen. Damit ist das gesamte Spektrum von Rock bis Blues abbildbar.

Der Zustand dieser 2018 gebauten Stratocaster ist insgesamt ganz vorzüglich mit nur minimalen Gebrauchsspuren, mit unserem frischen Plek-Setup ist die Gitarre auf Custom Shop-Niveau spielbar. Die Auslieferung dieser einwandfrei verarbeiteten Gitarre erfolgt im originalen Gigbag von Fender mit Echtheitszertifikat, Pflegehinweisen und Hangtag. Hier gibt es ganz viel Gitarre für kleines Geld!

  • Serial: US18035225, Made In USA, 2018
  • Sunburst Finish
  • Alder Body
  • Maple Neck
  • Indian Rosewood Fretboard, 9,5″ Radius
  • ‘Modern C’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 43.2mm
  • 22 Jumbo Frets
  • 3 Fender Texas Special Singlecoils
  • Fender Vintage Style Tremolo Bridge
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 2x Tone Controls
  • Fender Standard Tuners
  • Weight: 3,46kg
  • Original Fender Gigbag

Die Special zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts sowie Spielspuren. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,0mm
  • e: 1,4mm
  • Strings: 09-42

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 10.1″ bis 10.3″ ab, die Bespielbarkeit dieses grundsoliden Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal spürbar verbessert.

sold but not forgotten

no images were found