Project Description

2016 Michael Götz Dreadnought

Aus der Werkstatt des deutschen Gitarrenbauers Michael Götz aus Kirchlauter stammt diese ansehnliche Dreadnought-Gitarre. Michael Götz hat sich auch überregional einen Namen gemacht durch die Herstellung von Weissenborn- und Lapsteel-Modellen sowie den zunehmend gefragten Ukulelen. Aber auch die klassischen Steelstring-Dreadnoughts wissen durch eine gute Verarbeitung und liebevoll ausgewählte Hölzer zu überzeugen. Zahlreiche Echtholzbindings und-Einlagen belegen den hohen Anspruch des Erbauers an sein Kunsthandwerk.

So finden wir bei dem in 2016 gebauten Instrument ausgewähltes Mahagoni für Boden und Zargen sowie Alpenfichte in Premiumqualität für die Resonanzdecke. Der Cedro-Hals mit Ebenholzgriffbrett und Medium-Bünden spielt sich mit unseren Setupmaßnahmen inklusive präziser Bundabrichtung ganz ausgezeichnet. Auf Grund der Breite am Sattel von nicht ganz 46mm eignet sich das Instrument unserer Meinung nach für Fingerstyle und Strumming gleichermaßen.

Für den professionellen Bühneneinsatz steht ein bereits installierten L.R. Baggs Anthem-System zur Verfügung, welches den detailreichen akustischen Klang auch verstärkt angemessen zu übertragen vermag.

Der Zustand des Instruments ist insgesamt sehr gut mit eher geringen Gebrauchsspuren.

Die Auslieferung der MG erfolgt in einem praktischen Case von Thomann.

  • Made In Germany 2016
  • Natural Finish
  • Mahogani Back And Sides
  • AAAA Spruce Top
  • Cedro Neck
  • C Neck Profile
  • Compensated Nut
  • Bound Ebony Fretboard
  • Dot Inlays
  • 12″ Fingerboard Radius
  • Nut Width: 45mm
  • 21 Medium Frets
  • L.R. Baggs Anthem Pickup-System
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Ebony Bridge
  • Schaller Grandtune Open Gear Tuners
  • Weight: 1,99kg
  • Thomann Case

Die MG Dreadnought zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,3mm
  • e: 1,7mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 13″ bis 15.3″ ab, die Bespielbarkeit dieses hochklassigen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal erheblich verbessert.

sold but not forgotten

no images were found