Project Description

2014 Gibson Les Paul Classic Double Cutaway 120th Ann. Amber Crosspoint

Als Teil der Feierlichkeiten zum 120jährigen Bestehen der Firma Gibson anno 2014 gab es auch ein Sondermodell der eher seltenen Les Paul mit zwei Cutaways für besseren Zugang zu den hohen Lagen.

Die Classic Double Cutaway ist dabei natürlich Les Paul durch und durch, hat sie doch einen Mahagonikorpus mit Weight Relief, ein mehr als ansehnliches Flamed Maple Top in Trans Red sowie einen Mahagonihals mit Palisandergriffbrett, Grover Tuners und Trapezoid Inlays. Zwei Humbucker stehen auch in diese Gitarre bereit, lediglich die Bestückung mit nur einem Volumen- und einem Tonregler weicht von der Norm ab. 

Die Gitarre kommt an Stelle der originalen Gibson-Pickups mit Spitzen-Repliken der legendären P.A.F.s, in der Double Cut liefern die Crosspoint 59 von Amber cremige Paula-Sounds für Classic Rock und Blues, sicher ein Gewinn für das Instrument.

Wir haben mit unserem frischen Plek-Setup einschließlich Bundabrichtung noch einmal eine erhebliche Verbesserung der Spielbarkeit des schlanken Slim Taper-Necks erreichen können und dabei auch die vorhandenen Spielspuren an den Bünden beseitigen können.

Die Auslieferung der sehr gepflegten Gitarre erfolgt im originalen Gibson Case mit Garantiekärtchen für die Ambers. Griffbrett und Bünde befinden sich wieder in Topp-Zustand, die Gitarre an sich hat nur sehr geringe Gebrauchsspuren.

  • Serial: 140101137, Made In USA, 2014
  • Trans Red Nitro Finish
  • Mahogany Body
  • Figured Maple Top
  • Mahogany Neck
  • Slim Taper Neck Profile
  • Tusq Nut
  • Indian Rosewood Fretboard
  • Trapezoid Inlays
  • 12″ Fingerboard Radius
  • Nut Width: 43.2mm
  • 22 Medium Frets
  • Amber Crosspoint ’59 Humbuckers
  • 3-Way Toggle Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Tune-o-Matic Bridge
  • Grover Tuners
  • Weight: 3,86kg
  • Gibson Brown Case

Die Gibson  zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in unterschiedlichen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde deswegen abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 12″ bis 12.2″ ab, die Bespielbarkeit dieses eher seltenen Les Paul ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal spürbar verbessert.

sold but not forgotten

no images were found