Project Description

2013 Gibson LG-2 American Eagle

“Klein aber oho!” Damit trifft man bei der Gibson LG-2 American Eagle wohl den Nagel auf den Kopf. Denn so unscheinbar und optisch unaufgeregt wie sie im ersten Moment erscheint, ist sie nicht. Und die Liste sinnvoller Features ist nicht zu verachten.

So wurden trotz eines extrem attraktiven Preises ausschließlich massive Hölzer verwendet. Mahagoni für den Korpus sowie für den Hals, Sitka Fichte für das Top, Palisander für Griffbrett und Steg.
Eine Investition in den Klang. Denn die Gibson belohnt trotz kleinen Korpusabmessungen mit einem durchsetzungsfähigen, mittenbetonten Grundsound, der für Strumming sowie Finger Picking gleichermaßen geeignet erscheint. Auch die Sattelbreite von 44,2 erleichtert letzteres doch erheblich, ohne zu breit aufzutragen.

Für den Fall, dass der unverstärkte Klang dann doch einmal nicht ausreicht, ist ein L.R. Baggs Element verbaut. Dieser verfügt zwar nur über eine Lautstärkeregelung im Schalloch, ist aber für seinen natürliche Klangwiedergabe bekannt.
Die Bespielbarkeit ist allerdings nicht nur aufgrund des kleinen Korpusses und dem Hals-Koprus-Übergang am 14.Bund auch ohne Cutaway hervorragend. Tobias konnte mit Hilfe unserer Plek-Station der American Eagle die letzen Prozente entlocken. Nun spielt sie sich fast schon auf E-Gitaren Niveau.

Der Zustand könnte kaum besser sein. Gebrauchsspuren konnten wir nicht entdecken und die Bünde befinden sich nach unserer Plek-Abrichtung natürlich eh in perfektem Zustand. Also besser denn je!

Die Auslieferung dieser tollen Akustikgitarre erfolgt im originalen Gibson Case.

  • Serial: 11683014, Made In USA, 2013
  • Natural Finish
  • Sitka Spruce Top
  • Mahogany Back And Sides
  • Mahogany Neck
  • Rosewood Fretboard
  • Neckprofile
  • 24,75″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 44.2mm
  • 19 Frets
  • L.R. Baggs Element Under Saddle Piezo Pickup
  • Rosewood Bridge
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Kluson Style Tuner
  • Weight: 1,68kg
  • Original Gibson Case

Die Gibson zeigte im Scan kleinere Ansatzpunkte für Verbesserungen in der Tonentfaltung, die wir nach der Jsutage des Trussrods durch Abrichten der Bünde aufgegriffen haben, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,1mm
  • e: 1,7mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 12″ bis 12.2″ ab, die Bespielbarkeit dieses tollen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun spürbar verbessert.

Leider bereits verkauft!