Project Description

2013 Gibson Custom Shop Memphis ES-335 Luther Dickinson VOS

Es muss nicht immer eine “TDC” sein, könnte man beim Anblick dieser außergewöhnlichen Es-335 sofort denken. Die Custom Shop-Division im Werk Memphis ehrt den großartigen Country-Gitarrist Luther Dickinson, Sohn von Jim Dickinson, mit einer Sonderauflage der legendären ES-335. Konstruktiv finden wir natürlich die bewährte Kombination aus laminierten Hölzern für den Korpus und einem massiven Centerblock, der die Anfälligkeit der Semi-Hollowgitarre für Feedbacks sehr wesentlich reduziert.

Besonders ist die Gitarre nicht nur durch ihr zauberhaftes VOS-Sunburst-Finish, auch die Bestückung mit einem tadellos arbeitenden Bigsby-Tremolo und zwei Dogear-P90s machen die “Dickinson” zu einer Rarität.

Diese Tonabnehmer genießen zurecht einen legendären Ruf für einen besonders spritzigen und lebendigen Ton.

Die Spielbarkeit der Gitarre konnten wir mit einem frischen Plek-Setup inklusive Bundabrichtung auf ein Spitzenniveau heben, mit etwa 3,8kg ist auch das Handling trotz Bigsby-Tremolo ausgewogen und intuitiv. Der Zustand der Gitarre ist insgesamt ganz vorzüglich mit eher geringen Gebrauchsspuren.

Die Auslieferung dieser großartigen Es-335 erfolgt im originalen Gibson-Koffer mit Zertifikat und Herstellerpapier.

  • Serial: LD230, Made In USA, 2013 Custom Shop
  • Dickinson Burst Nitro Finish
  • Laminated Maple Body With Solid Maple Center-Block
  • Mahogany Neck
  • Neck Profile
  • Nylon Nut
  • Indian Rosewood Fretboard
  • Dot Inlays
  • 10″ Fingerboard Radius
  • Nut Width: 43,6mm
  • 22 Medium Frets
  • Gibson Dogear P-90 Singlecoil Pickups
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls
  • ABR-1 Tune-o-Matic Bridge With Bigsby Tremolo
  • Kluson Style Tuners
  • Weight: 3,83kg
  • Original Gibson Case

Die ES zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,8mm
  • e: 1,2mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 10.4″ bis 10.6″ ab, die Bespielbarkeit dieses wunderbaren Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen deutlich verbessert.

Leider bereits verkauft!

no images were found