Project Description

2013 Collings City Limits DLX Amber Pickups

Es gibt große und mittelgroße Gitarrenhersteller, Firmen wie Gibson, Fender oder zum Beispiel PRS, die mit hohen Fertigungskapazitäten aufwarten und trotz einer auf Masse ausgelegten Fertigung durchaus hervorragende Gitarren herstellen. Es gibt aber auch Hersteller, die eher das Prädikat Gitarrenbauer tragen. Zu ihnen zählte zweifelsfrei der vor einiger Zeit verstorbene Bill Collings. Ständig nach Perfektion strebend ging er beim Bau seiner Instrumente keine Kompromisse ein. Bis ins kleinste Detail durchdacht, entstehen seit 40 Jahren in Austin, Texas, hochwertigste Instrumente. Und bei all der Liebe zum Detail verwundert es nicht, dass gerade einmal um 1000 Gitarren von 50 Mitarbeitern hergestellt werden. Das produziert Gibson wohl in wenigen Tagen.

Heute ist der Name Collings zurecht eine feste Größe im Bereich hochwertiger Gitarren. Wer jemals die Gelegenheit hatte, eine Collins anzuspielen, wird beim Lesen dieser Zeilen wohl zustimmend nicken. Mit dem gleich hohen Anspruch in Bezug auf Ergonomie, Verarbeitungsqualität und Perfektion werden bei Collings aber auch Semiakustik, Jazz- oder reine Solidbody-Modelle auf höchstem Niveau gefertigt. Neben Solidbodymodellen wie der 290 oder der 360 ist die City Limits als direkter Konkurrent zu den Paulas auf jeden Fall einen näheren blick Wert.

Sogar in der wunderschönen Deluxe-Version kam diese in 2013 gebaute Gitarre zu uns. Absolute perfekt verarbeitet, leicht und resonant. Perfekte Ergonomie und eine ungeheuer edle Ausstrahlung vermitteln reichlich Spielfreude bei dieser Gitarre. Der Vorbesitzer hat die originalen  Lollar Imperials gegen Amber Spirit of 59-Humbucker getauscht, dazu ist nun eine perfekt einstellbare und hervorragend klingende ABM-Brücke montiert. Ob das bei so einer fantastischen Gitarre erforderlich ist, liegt sicher im Auge des Betrachters, durch das Vorhandensein der Originalteile kann der Ursprungszustand ab wieder hergestellt werden.  Mit unserem frischen Setup konnten wir die Spielbarkeit noch einmal etwas verbessern.

Der Zustand der 2013 in Austin/Texas gebauten Gitarre ist insgesamt gesehen sehr gut mit vereinzelten Gebrauchspuren in Gestalt von Kratzcherchen am Korpus., die Collings wurde schon gespielt, dazu ist sie ja auch da…

Die Auslieferung dieser Traumgitarre erfolgt im originalen Luxus-Case mit Herstellerkärtchen und den getauschten Originalteilen.

  • Serial: 12688, Made In USA, 2013
  • Sunburst Nitro Finish
  • Solid Honduran Mahogani Back And Sides
  • Solid Maple Top
  • Solid Honduran Mahogany Neck
  • Madagascar Rosewood Fingerboard
  • Large “C” Neck Profile
  • 12″ Fingerboard Radius
  • Inlays
  • Nut width 43.2mm
  • 22 Medium Jumbo Frets
  • 2 Amber Spirit Of ’59 Humbuckers (Original Lollars Included)
  • ABM Adjustable Bridge With Lightweight Tailpiece (Original Included)
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls
  • Nickel Gotoh Tuners W/ Collings Logo
  • Weight: 3,6kg
  • Original Collings Case By Ameritage

Die Collings zeigte im Scan eine sehr gute Verarbeitung, allerdings waren Spielspuren an den Bünden vorhanden. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde deswegen abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 12.6″ bis 12.8″ ab, die Bespielbarkeit dieses Traum-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal leicht verbessert.

sold but not forgotten