Project Description

2012 Tom Anderson Classic

Tom Anderson gehört wohl ohne Zweifel zu den besten Gitarrenbauern unserer Zeit. Die Gitarren sind absolut erstklassig verarbeitet und überzeugen durch hervorragende Ergonomie und Bespielbarkeit sowie sinnvolle Details. In den ausgehenden 80ern und 90ern waren Superstrats mit schlanken Hälsen und einer Vielzahl von Einstellmöglichkeiten im Sound nicht nur für Saitenakrobaten das Maß der Dinge. Diesem Trend folgend, baut Anderson von Beginn an Musikinstrumente mit hoher Funktionalität und Spitzenqualität. Das gilt übrigens auch für diese >Classic S genannte Strat-Interpretation des Meisters.

Die Lackierung in deckendem Schwarz ist wohl mindestens so klassisch wie die Holzauswahl. Erle für den Korpus und Ahorn für den Hals, Indian Rosewood für das Griffbrett. Wobei, ganz so klassisch ist sie wiederum auch wieder nicht. Bei dieser Classic wurde aus dem reichhaltigen Optionenregal wunderschönes Chocolate Maple gewählt, bei dem es sich vom Prinzip her um hitzebehandeltes Ahornholz handelt. Dieses erfährt im Prozessverlauf nicht nur eine dem Klang förderliche Umwandlung, sondern färbt sich auch deutlich dunkler. 

Beim Halsprofil haben wir es mit dem 60´s Vibe zu tun, welcher um .020″ dicker geshaped wurde. Nun misst er .855-inch am ersten Bund, .980 am 12. Bund. Die Bespielbarkeit ist mit unserem frischen Plek-Setup absolut erstklassig, ganz frisch haben wir noch einen Knochensattel eingebaut. Das aufliegend eingestellte Tremolo hält so die Stimmung gut, Divebombs sind mit so einem Tremolo natürlich nicht möglich.

Druckvoll und lebendig ist auch der Sound, den die beiden vintage orientierten VA7 Singlecoils abliefern. Ergänzt werden diese durch einen H2+ am Steg, welcher sich einerseits über den Mini-Switch splitten lässt. Andererseits wird die innere Spule durch Ziehen des Push-Pull-Tone-Poti der Pickupauswahl hinzugefügt. Hierdurch sind somit auch die beiden Kombinationen Neck/Middle/Bridge sowie Neck/Middle möglich. 

Diese aus 2012 stammende Anderson Classic hatte ganz klar den ambitionierten Musiker oder Profi im Fokus. Sie wurde gespielt, befindet sich jedoch mit Ausnahme kleinen Dellen und Macken in wirklich gutem Zustand. 

Im Lieferumfang ist das originale schwarzes Hardshell-Case, der Tremolohebel sowie ein Hersteller-Sheet enthalten.

  • Serial: 01-05-12A, Made In USA, 2012
  • Black Finish
  • Alder Body
  • Chocolate Maple Neck
  • Indian Rosewood Fretboard, 12″ Radius
  • 60s Vibe C Neck Oversized .020 inch
  • .855-inch at the first fret to .980 at the 12th fret
  • 25,5″ Scale
  • Buzz Feiten Tuning System
  • Dot Inlays
  • Nut Width 43mm
  • 22 Medium Frets
  • VA7R VA7 H2+ Aged White 
  • Chrome Vintage Tremolo
  • 5-Way-Blade Switch
  • Mini-Switch For Split
  • 1x Volume, 1x Tone Controls (Push-Pull)
  • Push Pull Adds Inner Humbucker Coil
  • Locking Tuners
  • Weight: 3,16kg
  • Original Black Tolex Case

Die Tom Anderson zeigte sich im Scan als extrem gut verarbeitetes Instrument. Mit einem frischen Setup präsentiert sie sich nun in hervorragend bespielbarem Zustand. 

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 11.4″ bis 13.9″ ab, die Bespielbarkeit dieses Traum-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

sold but not forgotten

no images were found