Project Description

2012 Fender American Vintage Reissue ’52 Telecaster

Fender steckte Ende der 1970er Jahre in Schwierigkeiten. Die Qualität war in der Jahren zuvor aufgrund gestiegener Produktionszahlen stetig gesunken. Um dem Abwärtstrend entgegenzuwirken, besann man sich bei Fender Anfang der 1980er Jahre unter anderem wieder auf alte Tugenden. So wurden in den USA ab 1982 mit der “Vintage American Reissue” und am neuen Produktionsstandort in Japan mit der “Japan Vintage” – besser bekannt als JV-Serie – Gitarren wieder so hergestellt, wie sie einst von Leo Fender konzipiert wurden. Aus heutiger Sicht ein für Fender extrem erfolgreicher Schritt in die richtige Richtung. Neben dem gestiegenen Qualitätsanspruch bei Holzauswahl und Fertigung wurde bei der Vintage Reissue wieder auf authentische Korpusshapings gesetzt. Aber auch bei Hardware und Pickups orientierte man sich weitestgehend an den Originalen aus den 1950er und 1960er Jahren.

Diese 2012 direkt nach dem Facelift hergestellte Fender Telecaster basiert mit dem ‘Butterscotch Finish’ und dem schwarzen Pickguard unverkennbar auf dem ´52er Modell, das mit einem recht dicken Ahornhals mit U-Profil ausgestattet ist. Sogar bei kleinen Details, wie zum Beispiel den Schlitzschrauben, hält man sich an die alten Originale.
Die beiden “American Vintage ´52 Tele Single-Coil Pickups” klingen natürlich recht vintageorientiert, jedoch sollte dies nicht mit einer zu höhenreichen Klangcharakteristik assoziiert werden. Denn die Singlecoils sind recht ausgewogen und bringen ausreichend Bässe und Mitten mit. Die Spielbarkeit der Fender ist mit unserem frischen Plek-Setup wirklich tadellos für ein Instrument mit den klassischen Vintage-Specs, also einem 7,25″-Griffbrettradius und ab Werk recht flachen und schmalen Bünden.

Der Zustand dieser Fender Telecaster ist insgesamt an sich klasse, besonders der Sound und die Spielbarkeit. Mit nur 3,4kg ist sie ausgesprochen leicht und resonant. Der ohnehin sehr stoßempfindliche Nitrolack ist an zahlreichen Stellen abgeblättert. Wir meinen aber, dass das eher den Charakter und die Vintage-Anmutung fördert, als ein wirkliches Problem darstellt.  Im Lieferumfang sind neben dem Fender Tweed Case auch der Ashtray, ein Gitarrengurt, ein Instrumentenkabel, etliche Papiere sowie das Zertifikat enthalten.

 
 

  • Serial: V1202871, Made In USA, 2012
  • Butterscotch Nitro Finish
  • Ash Body
  • 1-Piece Maple Neck
  • Fretboard-Radius: 7,25″
  • Scale Length: 25,5″
  • Bone Nut
  • “U” Neck Profile
  • Black Dot Inlays
  • Nut width 42.2mm
  • 21 Vintage Style Frets
  • American Vintage Tele Pickups
  • 3-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Fender American Vintage Telecaster Bridge
  • Single Line “Fender Deluxe” Vintage Style Tuners
  • Weight: 3,4kg
  • Original Fender Tweed Case

Die Fender zeigte im Scan keinerlei Schwächen. Nach der Justage des Trussrods haben wir lediglich die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,1mm
  • e: 1,5mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 7.1″ bis 7.2″ ab, die Bespielbarkeit dieses Kult-Klassikers ist durch die durchgeführten Maßnahmen auch mit den Vintage-Specs vorzüglich.

sold but not forgotten

no images were found