Project Description

2011 Nik Huber Dolphin II Custom P-90 Semihollow

Es gibt immer Dinge im Leben, die man ruhigen Gewissens tun kann, weil sie folgenlos bleiben. Es gibt aber auch Dinge, die man definitiv besser sein lässt – wirklich. So nimmt man zum Beispiel eine Nik Huber nicht ohne Konsequenzen in die Hand. Auch wenn man noch recht unbefangen den Koffer öffnet, spätestes beim ersten Ton lässt sie einen nicht mehr los. Dabei ist es nicht nur der Klang allein, es ist der Gesamteindruck, der sich ins Gedächtnis prägt. Denn das, was da aus der kleinen Gitarrenmanufaktur in Rodgau bei Frankfurt kommt, hat nicht zu Unrecht auch international einen hervorragenden Ruf. Handselektierte Hölzer, hochwertigste Hardware und eine perfekte Verarbeitung machen diese Gitarren wirklich zu etwas Besonderem. Hier stimmt einfach alles!

Diese Dolphin II hat einige ganz besondere Ausstattungsmerkmale, die diese Instrument zu einer ganz spannenden Huber machen. Verarbeitung und Finish sind wie gewohnt über jeden Zweifel erhaben! Der ausgesuchte Mahagoni-Body mit Flamed Maple-Top in ‘Charcoal’ verfügt über Soundchambers, die dem Instrument ein ungemein holzig-luftige und dynamische Note verleihen, ganz abgesehen von nur 2,8kg Gewicht… Das Indian Rosewood-Griffbrett hat eine wunderschöne Maserung und ist mit Abalone-Dotinlays verziert.
Ausgestattet ist die Dolphin mit zwei von Harry Häussel gewickelten P-90 Singlecoils. Dabei entpuppt sich der Mahagoni-Body als hervorragende Wahl, denn er bietet durch seine halbakustische Konstruktion die Basis für einen im Clean-Kanal sehr luftig, drahtigen Grundcharakter mit weichen Höhen und reichlich Obertönen. Im Crunch- oder Overdrive scheint sie aber ihre feinen Sitten zu vergessen und glänzt mit mächtig Druck und transparent offenen Sounds, denen es nicht an der nötigen Rotzigkeit fehlt. Wir haben der Dolphin ein frisches Setup auf unserer Plek Station verschafft, das Instrument hat durch die Maßnahmen enorm gewonnen, klingt und spielt sich herausragend gut.

Diese Dolphin aus 2011 befindet sich in hervorragendem Zustand, nur ganz geringe Gebrauchsspuren sind vorhanden. Im Lieferumfang ist neben dem Koffer natürlich auch das Nik Huber-Zertifikat enthalten.

  • Serial: 1 1069, Made In Germany, 2011
  • Charcoal Burst Finish
  • Mahogany Body Semihollow
  • Curly Maple Top
  • Mahogany Neck
  • Indian Rosewood Fretboard, 10″-14″ Compound-Radius
  • Ebony Headstock Veneer
  • Flamed Maple Backplate
  • Dolphin Standard Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Mother Of Pearl Dot Inlays
  • Nut Width 42.5mm
  • 22 Medium Frets
  • 2 Harry Häussel P-90 Singlecoils
  • Nik Huber 1-Piece Adjustable Wraparound Bridge
  • 3-Way Toggle Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls (With Push/Push-Function For Coil-Split)
  • Schaller M6 Tuner With Ebony Buttons
  • Weight: 2,82kg
  • Original Nik Huber Case

Die Nik Huber zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 10″ bis 13″ ab, die Bespielbarkeit dieses wunderbaren Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal auf hohem Niveau verbessert.

Leider bereits verkauft!