Project Description

2011 Gibson Custom Shop ’57 Les Paul Standard Reissue Aged

Bis 1957 hielt es Gibson bei der Les Paul Standard wie Henry Ford beim T-Modell: “Jede Farbe ist möglich, solange es Gold ist.” Das machte es Gibson einfach und den Kunden ebenfalls. Große Überlegungen mussten auf beiden Seiten nicht angestellt werden. Man bestellte und bekam irgendwann eine – “Goldtop”. Das änderte sich erst 1958, als erstmals auch durchscheinende Sunburst-Lackierungen erhältlich waren. Endlich war die Sicht auf die teilweise sehr hübschen Ahorntops frei. 

Dennoch haben die Goldtops über die Jahre nicht an Beliebtheit eingebüßt, erst recht nicht, wenn das Instrument im Laufe der Jahre optisch gealtert und musikalisch gereift ist, oder -wie in unserem Fall- kunstvoll ab Werk mit einem zünftigen Aging ausgestattet ist.

Das ziemlich “Heavy” ausgefallene Factory-Aging und die gealterte Hardware verleihen der Les Paul ein sehr authentisches, ungemein ansprechendes Äußeres. 

Der gegenüber einer 59er oder gar 60er etwas kräftiger anfallende Hals ist nicht zu klobig geraten und weit von der Kategorie “Baseballschläger” entfernt. So hat man dann zwar recht viel Holz in der Hand, was sich jedoch beim ersten, trockenen Antesten auch als Vorteil erweisen kann. “Hals macht Ton”, und dies scheint bei dieser Les Paul wirklich zuzutreffen. Die größtenteils vom Lack befreite Oberfläche fühlt zudem ganz geschmeidig an.
Recht laut, sehr schwingfreudig und mit ausreichend Sustain ausgestattet, stellt sie ihre hohen Qualitäten auch am Amp unter Beweis. Ausgestattet mit zwei Burstbucker Pickups, selbstverständlich ebenfalls mit geagten Pickupkappen, klingt diese Les Paul, wie eine gute Les Paul klingen muss. Druckvoll, mit ausreichend ausgeprägtem Bassfundament, tollen Mitten und Höhen überzeugt sie sowohl im Clean- als auch im Overdrivekanal.

Der Zustand dieser 2011 hergestellten Gibson ´57 Les Paul Goldtop ist mit Ausnahme des werkseitigen Agings ganz vorzüglich und die Bünde befinden sich nach dem Abrichten in Bestzustand. Der Vorbesitzer hat im Bereich der Plastikparts höhenwertige, ebenfalls gealterte Teile verbaut, die das Instrument wie die authentisieren Klusons noch einmal aufwerten. Im Lieferumfang ist neben dem Gibson Case das Zertifikat sowie sämtliches Case-Candy enthalten und natürlich die gewechselten Originalteile.

  • Serial: 7 1490, Made In USA, 2011
  • Goldtop Nitro Finish, Aged
  • Mahogany Body
  • Maple Top
  • Mahogany Neck
  • Indian Rosewood Fretboard
  • Scale Length: 24,75″
  • 1957 Rounded Les Paul Neck Profile
  • Nylon Nut
  • Aged Cellulose Trapezoid Inlays
  • 12″ Fingerboard Radius
  • Nut Width: 43mm
  • 22 Medium Frets
  • Gibson Burstbucker 1+2 Pickups
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls
  • Gibson ABR-1 Tune-o-Matic Bridge
  • Reissue Lightweight Aluminum Stoptail
  • Kluson Style Tuners
  • Weight: 4,1kg
  • Historic Gibson Custom Black Case

Die Gibson zeigte im Scan eine tadellose Verarbeitung, aber auch Spielspuren an den Bünden. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,2mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 10.9″ bis 11.6″ ab, die Bespielbarkeit dieses Traum-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

Leider bereits verkauft!