Project Description

2006 Gibson J-180 EC Special

Seit langem gilt die ‘Super Jumbo 200’ als der ungekrönte König der Flattop-Akustiks, später einfach als SJ 200 bekannt. Für den singenden Cowboy Ray Whitley 1937 ins Leben gerufen, sollte sie mit den Hals und Body-Abmessungen der Gibson L-5 Archtop im 17″-Design einen reichen und voluminösen Klang bereitstellen, gleichzeitig aber an die Flattop-Optik der seinerzeit verbreiteten Westerngitarren erinnern.

Eher selten ist dagegen die in hochglänzendem Schwarz ausgelieferte J-180 EC Special zu finden, die ab Werk bereits mit dem leistungsfähigen Fishman Classic 4 Deluxe Preamp-/Pickupsystem ausgestattet ist. Das Bedienteil ist in der oberen Zarge eingelassen, alle Einstellungen können so ganz bequem vorgenommen werden.

Unsere  EC Special aus dem Herstellungsjahr 2006 besteht wie die große Schwester bis auf die Fichte-Resonanzdecke und ein Rosewood-Griffbrett vollständig aus Ahorn. Ebenfalls aus Palisander ist der Steghalter. 

Klanglich über jeden Zweifel erhaben, glänzt das Instrument auch mit einer durch unser Plek-Setup erheblich verbesserten Spielbarkeit. Hier konnten wir die Saitenlage dieser tollen Jumbo nahezu halbieren. Der Zustand dieser EC Special ist insgesamt sehr gut mit nur sehr geringen Gebrauchsspuren. 

Die Auslieferung erfolgt im originalen Gibson Case, welches sich in sehr gutem Zustand befindet. 

  • Serial: 02596058, Made In USA 2006
  • Ebony Gloss Finish
  • Maple Back And Sides
  • Spruce Top
  • Maple Neck
  • Indian Rosewood Fretboard, 12″ Radius
  • C Neckprofile
  • 24,75″ Scale
  • Mother Of Pearl Dot Inlays
  • Nut Width 44.mm
  • 20 Frets
  • Fishman Classic 4 Deluxe Preamp And Pickup System
  • Rosewood Bridge
  • Grover Tuners
  • Weight: 2,31kg
  • Original Gibson Case

Die Gibson zeigte im Scan deutliche  Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde deswegen abgerichtet und Korrekturen an der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,3mm
  • e: 1,5mm
  • Strings: 11-52

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 11.5″ bis 11.6″ ab, die Bespielbarkeit dieses seltenen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal stark verbessert.

sold but not forgotten