Project Description

2005 Fender USA Highway One Stratocaster

Was heutzutage die ‘Special’ oder die ‘Performer’ bei Fender darstellen, war zu Beginn der 2000er Jahre die ‘Highway One’, nämlich ein grundsolider Einsteiger in die Welt der US-amerikanischen Gitarenfertigung.

Absolut tadellose Verarbeitung und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zeichnen diese interessante Gitarre auf jeden Fall aus. Mit einem Erle-Body und einem ansehnlichen ‘Money Blonde Satin’-Finish ist das Instrumente optisch interessant, aber auch die inneren Werte stimmen absolut.

Wir haben in die Gitarre noch einmal kräftig mit unserem Setup-Know How investiert und auch über die präzise Abrichtung der Bünde eine erstaunliche Qualität in puncto Spielbarkeit und Tonentfaltung erzielen können. Die Fender kann nun mit sehr viele teueren Instrumenten mithalten.

Die eher Vintage-orientierten Fender Singlecoils liefern den gesuchten Strat-Sound und so macht dieses Musikinstrument richtig Freude!

Die Strat wurde 2005 im Fender-Werk in den USA fertig gestellt und befindet sich insgesamt in gutem Zustand mit vereinzelten Gebrauchsspuren in Gestalt von Kratzerchen und kleineren Macken. Die Auslieferung der Highway One erfolgt in einem nicht originalen Gigbag mit dem passenden Tremolohebel und diversen Originalpapieren.

  • Serial: Z4219021, Made In USA, 2005
  • Honey Blonde Satin Finish
  • Alder Body
  • Maple Neck
  • C Neck Profile
  • Dot Inlays
  • 9,5″ Fingerboard Radius
  • Nut Width: 43.2mm
  • 22 Medium Jumbo Frets
  • 3 Fender Vintage Style Singlecoil Pickups
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 2x Tone Controls
  • Fender Standard Tuners
  • Weight: 3.41kg
  • Gigbag

Die Fender zeigte im Scan bei guter Verarbeitung Spielspuren an den Bünden. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,4mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 9.7″ bis 10″ ab, die Bespielbarkeit dieses soliden Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.