Project Description

2004 Fender Custom Shop 50th Anniversary 1954 Stratocaster Ltd. Masterbuilt Mark Kendrick

Wenn es um die Frage geht, welche E-Gitarre den größten Einfluss auf die Musikgeschichte ausgeübt hat, dürfte das Podium feststehen, neben der Gibson Les Paul streiten auch die Fender Telecaster und die 1954 erstmals vorgestellte Stratocaster um die ersten drei Plätze. Und ein jeder Musiker und eine jede Musikerin darf und wird eine individuelle Rangliste für sich aufstellen. Das Design dieser drei Gitarren ist so zeitlos, dass sie seit Jahrzehnten quasi ohne große Veränderungen angeboten werden.

Im Herbst 1954 kam die erste Stratocaster mit Eschekorpus in gefälliger 2-Color-Sunburst-Lackierung, einem einteiligen Ahornhals, drei Singlecoil-Pickups im einlagigen Pickguard auf die Welt und faszinierte alsbald die Musikwelt. Perfekte Ergonomie und anpassungsfähige Sounds für Country, Blues, Jazz und später auch Rock waren von Beginn an die Stärke dieser Neuntwicklung.

Der Bedeutung dieser genialen Schöpfung Leo Fenders gerecht werdend, machte man sich im Custom Shop 2004 daran, zum 50. Geburtstag der Ikone eine exakte Replik vorzustellen, die als Limited Run in der Kategorie “Masterbuilt” zu kaufen war. Hierzu wurden einige originale 54er Starts genau unter Lupe genommen, um den alten Vorbildern in allen Details einschließlich der Pickups, der Plastikparts und der Konturen möglichst nahe zu kommen.

Im Falle unserer von Urgestein Mark Kendrick gebauten Gitarre ist das perfekt gelungen. Optisch eine Augenweide tritt diese mittlerweile auch schon 16 Jahre alte Gitarre laut, charakterstark und enorm schwingfreudig in Erscheinung. Die Spielbarkeit der natürlich mit Vintage-Specs ausgelieferten Gitarre ist mit unseren Plek-Optimierungen fantastisch, natürlich trägt auch der extrem gelungene Hals im 1954U-Format seinen Teil dazu bei.

Der Zustand der 2004 im Custom Shop gebauten Gitarre ist insgesamt sehr gut, wenn es auch hier und da über das ganz leichte Werksaging hinausgehende Gebrauchsspuren und einen unschönen Abplatzen an der Korpusunterkante gibt. Das Spielgefühl und die Sounds entschädigen aber übe alle Maßen.

Die Auslieferung der Rarität erfolgt im originalen Fender Case, das -logisch- dem Original hervorragend nachempfunden wurde mit Zertifikat, Tremolohebel, Herstellerpapieren und dem 3-Fach-Schalter.

  • Serial: 4522, Made in USA, 2004
  • Made by Fender Master Builder Mark Kendrick
  • Two Tone Sunburst Nitro Finish
  • Slightly Aged Body & Parts
  • 2 Piece Alder Body
  • 1-Piece Maple Neck
  • 1954U Neck Shape
  • 21 Vintage Style Frets
  • 7,25″ Fretboard Radius
  • Scala Length: 25,5″
  • Black Dot Inlays
  • Bone Nut
  • Nut Width: 42mm
  • Fender Custom Shop 1954s Single Coil Pickups Custom Wound
  • 5-Way Switch
  • Ash Tray Bridge Cover
  • Vintage Style Tuners
  • 21 Narrow Frets
  • Weight: 3,46kg
  • Case Candy and Signed COA
  • Fender Custom Shop Hard Shell Case

Die Fender zeigte im Scan eine tolle Verarbeitung, aber auch Spielspuren an den Bünden. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,0mm
  • e: 1,6mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 7.5″ bis 7.6″ ab, die Bespielbarkeit dieses Traum-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun großartig.

sold but not forgotten

no images were found