Project Description

2002 Yamaha Pazifica 1511 MS Mike Stern Signature

Eine feste Größe im Modern Jazz ist Mike Stern nicht erst seit seiner Gitarrenarbeit für Miles Davis oder die Becker Brothers. Zahllose Solo-,  Session- und Studioprojekte hat er in einer langen Karriere geprägt. Aus seiner Vorliebe für für Soldbody-Gitarren ist in Zusammenarbeit mit dem japanischen Musik-Giganten Yamaha eine sehr interessante Signature-Gitarre auf der Plattform einer Pacifica-Tele entstanden. Wir stellen hier ein schönes Modell aus 2002 vor, das in Japan mit dem gewohnt hohen Qualitätsanspruch gefertigt wurde.

Die Verwandtschaft zur “Ur-Solidbody” ist nicht zu verkennen, wir finden einen Schön gemaserten Eschekorpus mit Binding vor und einen Ahornhals mit klassischem 7,25″ Griffbrettradius. Es stehen 22 Bünde zur Verfügung, die wir wegen der vorhandenen Spielspuren im Rahmen unserer Plek-Optimierung präzise abgerichtet haben, die Spielbarkeit der Gitarre ist nun ganz hervorragend. 

Die Mike Stern wird im Original mit zwei Seymour Duncan-Humbuckern ausgeliefert, der 59er Neck-Humbucker mit Zebracoils ist in unserem Falle ergänzt durch einen Sheptome-Singlecoil an der Brücke, die mit ihren 6 einzelnen Saitenreitern übrigens sehr gut einstellbar ist.

Der Zustand der knapp 20 Jahre alten Gitarre ist insgesamt gesehen sehr gut mit vereinzelten Gebrauchsspuren, hier und da gibt es kleinere Macken oder Kratzerchen. Wir liefern das Instrument in einem zweckmäßigen Gigbag aus.

  • Serial: 2FJ2013, Made In Japan 2002
  • Natural Finish
  • Bound Ash Body
  • 1-Piece Maple Neck, 7,25″ Radius
  • ‘C’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 40.9mm
  • 22 Medium Jumbo Frets
  • Sheptone Tele Singlecoil At Bridge Position
  • Seymour Duncan ’59 Humbucker At Neck Position
  • Tele Bridge With 6 Saddles
  • 3-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Kluson Style Tuners
  • Weight: 3,45kg
  • Gigbag

Die Yamaha zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts, es waren außerdem sehr deutliche Spielspuren vorhanden. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde präzise abgerichtet und die Einstellung der Saitenreiter an der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,1mm
  • e: 1,5mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 7.2″ bis 7.6″ ab, die Bespielbarkeit dieses Signature-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal spürbar verbessert.