Project Description

1998 Schecter California Custom Shop USA S Standard

Schecter Gitarren sind bei uns im Shop eher selten zu finden. Das mag vordergründig an dem Umstand liegen, dass Schecter heutzutage vor allem für Hard-Rock und Heavy Metal-Gitarren aus Fernost bekannt sind. Vergessen wird allerdings oft, dass Schecter bis heute in den USA einen Custom Shop betreibt, der sich der eigenen Geschichte durchaus bewusst ist und im Stile der alten Zeit noch immer sehr hochwertige Gitarren herstellt.

Schecter wurde 1976 von David Schecter im kalifornischen Van Nuys als Reparaturwerkstatt gegründet, bot jedoch neben einer Vielzahl von Parts unter anderem auch Replacement Bodys und Necks aus eigener Fertigung an. Ab 1979 wurden dann auch komplette Gitarren angeboten, an deren Entwicklung Tom Anderson wohl recht großen Einfuss hatte. Nach dem Verkauf der Firma im Jahr 1984 an eine amerikanische Investorengruppe und der einsetzenden Massenfertigung startete Anderson seine heute wohl bekanntes eigenes Business.

Nachdem wir vor etlichen Jahren mal eine CET Custom im Shop hatten, hat es diesmal eine herausragende California Custom aus amerikanischer Fertigung zu uns geschafft. Tom Andersons Einfluss ist auch bei diesem Schecter Custom Shop Modell noch immer unverkennbar. Die großen Magnete der Monstertone Singlecoils, der ergonomische Access-Heal am Hals-Korpus-Übergang oder die charakteristische Anordnung der beiden hintern Gurtpins lassen sich auch heute noch bei Andersons Modellen finden.

Darüberhinaus sind Holzauswahl und Verarbeitung auf ähnlich hohem Niveau. So wurde der ausgesuchte Swamp Ash Body nur geölt, was einerseits die Maserung toll hervorhebt, andererseits ein tolles Resonanzverhalten ermöglicht. In Verbindung mit dem Ahornhals nicht nur optisch eine tolle Kombination. Denn auch klanglich hält die California Custom einige Überraschungen bereit. So sind die Monstertone Singlecoils mit einem Coil Tap ausgestattet, welcher die partielle Abschaltung einiger Hundert Wicklungen ermöglicht. Im Normalmodus fett und warm, mit deutlich ausgeprägtem Bassbereich, dünnt der Sound nach Ziehen des Tonepotis deutlich aus, wird klarer, drahtiger und Mitten betonter.
Somit stehen insgesamt 10 Soundvarianten zur Verfügung, die die Flexibilität der Schecter deutlich erhöhen. Die Spielbarkeit der Gitarre ist mit unserem frischen Pleksetup auf Spitzen-Niveau, die Bünde sind nun wieder in Bestzustand.

Der Zustand dieser 1999 hergestellten Schecter California Custom ist sehr gut, wenn auch einige Gebrauchsspuren vorhanden sind. Diese beschränken sich aber auf leichte Macken und Dellen, die sich aufgrund des Öl-Finishes kaum vermeiden lassen. 
Im Lieferumfang ist neben dem Tremolohebel ein hochwertiges Schecter G&G Case mit Hangtag enthalten.

  • Serial: 980124, Made In USA, 1998
  • Natural Oil Finish
  • Swamp Ash Body
  • Access Heel
  • Flame Maple Neck
  • Large “C” Neck Profile
  • 9,5″ Fingerboard Radius
  • Dot Inlays
  • Nut width 41mm
  • 22 Medium Jumbo Frets
  • Schecter Monstertone Pickups With Coil Tap
  • Custom Classic Bridge
  • 5-Way Switch
  • 1x Volume, 1x Push-Pull Tone Controls
  • Schecter Kluson Deluxe Tuners
  • Weight: 3,49kg
  • Original Schecter G&G Case

Die Schecter zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 11.3″ bis 12.2″ ab, die Bespielbarkeit dieses hochwertigen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

sold but not forgotten

no images were found