Project Description

1996 Fender Custom Shop American Classic Stratocaster

Seit etwa 1995 bedient der Fender Custom Shop die Nachfrage der geneigten Kunden nach künstlich gealterten Instrumente, anfangs über den Spezialisten Vince Cunetto, später nach Aufbau eigenen Know Hows in unterschiedlichen Alterungsgraden von ‘NOS’ bis ‘Heavy Relic’. Eher selten sieht man mittlerweile die frühen Custom Shop-Reissues aus der Zeit von vor und um 1995. Ein solch seltenes und außergewöhnlich schönes Exemplar einer Classic Stratocaster aus 1996 dürfen wir hier vorstellen.

In der extrem seltenen Custom Color ‘Tropical Turquoise’ ist der Erlekorpus lackiert, der in einem eher schlanken C-Profil gearbeitete Ahornhals zeigt wunderschöne Flames, wirklich sehr nice.

Keine echte Überraschung ist allerdings das Griffbrett mit 9,5″ Radius, was wir bei einer modernen Fender regelmäßig vorfinden. In Verbindung mit den Medium Bünden und unserem frischen Pleksetup verfügt die Gitarre über eine hervorragende Spielbarkeit und ohnehin über einen charakteristischen Mapleneck-Stratsound.

Der Zustand der Gitarre ist an neuwertig ganz nahe dran, unfassbar für das Alter von 24! 

Die Auslieferung der Fender erfolgt in einem schwarzen Fender Case mit Zertifikat und Tremolohebel.

  • Serial: CN608760, Made In USA, 1996 Custom Shop
  • Tropical Turquoise Finish
  • Alder Body
  • Higly Flamed Maple Neck, 9,5″ Radius
  • ‘Mid 60s Oval C’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42.9mm
  • 22 Medium Jumbo Frets
  • 3 Fender Custom Shop Singlecoils
  • Fender 2-Point Tremolo Bridge With 6 Saddles
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 2x Tone Controls
  • Standard Tuners
  • Weight: 3,65kg
  • Original Fender Case

Die Fender zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde daher abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen. Korrekturen am Sattel waren ebenfalls erforderlich.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 9.4″ bis 9.3″ ab, die Bespielbarkeit dieses zauberhaften Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

sold but not forgotten

no images were found