Project Description

1987 Rickenbacker 320 Jetglo

Was Roger Rossmeisl, 1927 in Kiel geboren, mit der Rickenbacker 320 zu tun hat? Jede Menge! Denn als dieser 1953 als gelernter Gitarrenbauer in die USA auswanderte, arbeitete er zwar zunächst bei Gibson, wechselte dann aber recht zügig zur neu aufgestellten Firma Rickenbacker. Unter Führung des neuen Eigentümers Francis Hall und des Managers Paul Barth wurde Rossmeisl Chefdesigner und Chefkonstrukteur. Dort war er in den folgenden Jahren an der Entwicklung der Rickenbacker 300er Serie und dem Rickenbacker 4001 maßgeblich beteiligt und setze so den Grundstein für Rickenbackers Erfolg. Vielleicht gäbe es diese Firma ohne seinen Einfluss heute schon lange nicht mehr.

Die Rickenbacker Shortscales der 310er-325er Modelle wurden ab 1958 hergestellt, wurden jedoch schnell nur noch mit John Lennon in Verbindung gebracht. Die von Lennon 1959 oder 1960 in Hamburg gekaufte 325 war eine der ersten acht hergestellten Gitarren dieses Typs überhaupt und nur eine von vier Gitarren, die damals nach Deutschland kamen. Die 320 ist im Grunde die Non-Tremoloversion der 325, sie verfügt über eine gut einstellbare Tune-O-Matic-Bridge und das charakteristische “R”-Tailpiece.

Nach einigen Änderungen in den ersten Monaten der Produktion wurde die 320 aber bis 1975 kontinuierlich in nicht all zu großen Stückzahlen hergestellt. Nach einer Pause wurde sie dann nochmals zwischen 1985 und 1993 ins Programm aufgenommen.

Mit ihrer 20 3/4″-Mensur, einer Halsbreite von 41mm und einem Gewicht von 2,8kg ist sie recht zierlich und besonders bei großen Fingern und Händen ist der erste Kontakt etwas ungewohnt. Lässt man sich jedoch darauf ein, überrascht die 320 mit großartigen Sounds, die man einer solch kleinen Gitarre auf den ersten Blick nicht zutrauen würde.

Die 320 aus 1987 befindet sich insgesamt in sehr gutem Zustand mit nur unbedeutenden Gebrauchsspuren. Auch die Bünde befinden sich in sehr gutem Zustand. Im Plek-Scan zeigte die Gitarre keine problematischen Bereiche auf dem Griffbrett. Die Auslieferung erfolgt im originalen Case.

  • Serial: B09647, Made In USA, 1987
  • Jetglo Finish
  • Semi-Hollow Maple Body
  • Maple Neck
  • “C” Neck Profile
  • Indian Rosewood Fretboard
  • Scale Length: 20,75″ Shortscale
  • Dot Inlays
  • Nut width 41.9mm
  • 21 Narrow Frets
  • 3 Rickenbacker Pickups
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls, 1x Blend Control
  • Tune-O-Matic 6-Saddle Bridge With “R”-Tailpiece
  • Schaller Tuners
  • Original Case
  • Weight:2,8kg

 

Die Rickenbacker zeigte im Scan eine tadellose Verarbeitung. Nach der Justage des Trussrods haben wir lediglich die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,3mm
  • e: 1,3mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 14.3″ bis 11.5″ ab, die Bespielbarkeit dieses Kult-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

Leider bereits verkauft!

no images were found