Project Description

1986 Jackson USA Randy Rhoads

Die Geschichte um den unvergessenen Wegbereiter des Neoclassical Rock könnte tragischer kaum sein und natürlich müssen wir den legendäre Randy Rhoads an dieser Stelle nicht wirklich vorstellen. Seine kongeniale Kollaboration mit Ozzy Osbourne an den Scheiben ‘Blizzard Of Ozz’ und ‘Diary Of A Madman’ prägte Generationen von Gitarristen und für viele Musiker ist er die Ikone schlechthin, wenn es um die Verbindung klassischer Musikelemente mit hartem Rock ist. Untypisch für die Zeit, war Randyy ausgebildeter klassischer Gitarrist und ein zurückhaltender und in vielerlei Hinsicht maßvoller Mensch. Von Drogen soll er sich ebenso ferngehalten haben, wie vom Alkohol, ständiger Begleiter war neben seinen geliebten Gitarren aber immer auch ein Glimmstengel. Ozzy war auf den blutjungen Gitarristen durch sein Arbeit mit ‘Quiet Riot’ ebenso aufmerksam geworden, wie im späteren Verlauf die Firma Charvel/Jackson, der damals führende Hersteller von Shredder-Äxten.

Und so verbindet man den bei einem Flugzeugabsturz im Alter von 26 Jahren gestorbenen Rhoads neben einer weissen Les Paul Custom und einer ‘Polka Dot’-Flying V von Karl Sandoval eben auch mit einer Signature-Gitarre, deren Serienfertigung Randy nicht mehr persönlich erleben durfte. In seinen letzten Lebensmonaten entstanden die ersten Prototypen in Abstimmung mit ihm, erst nach seinem Tod wurde das Instrument in Serie gefertigt.

Die Jackson ‘Randy Rhoads’ ist im Kern eine asymmetrisch geformte ‘Flying V’ mit einem durchgehenden Ahornhals und angeleimten Seitenteilen. Es gab verschiedene Ausstattungslinien, so konnte der Käufer wählen zwischen einer String Thru-Version und Varianten mit Kahler- bzw. Floyd Rose Tremolo. Im Gegensatz zu der etwas preiswerteren ‘Student’ mit ihrem Palisandergriffbrett mit Dot-Inlays und ohne Bindung, verfügt die Standardvariante über ein Ebenholzgriffbrett mit Sharkfin-Inlays und ein Bindung.

Unsere ‘RR’ kommt in einem düsteren Schwarz daher. Fett klingende EMG-Tonabnehmer und ein gut einstellbares Kahler-Tremolo vermitteln dank unseres frischen Plek-Setups reichlich Spielfreude und so ist die RR neben einer Hommage an den tragischen Helden auch ein hervorragendes Musikinstrument.

Der Zustand der 1986 noch in San Dimas gebauten Gitarre ist insgesamt durchaus als sehr gut zu bezeichnen, es gibt allerdings am gesamten Korpus deutliche Gebrauchsspuren. 

Die Auslieferung der Jackson erfolgt im originalen Formkoffer mit Tremolohebel.

  • Serial: RR1899 , Made In USA, 1986
  • Black Finish
  • Maple / Poplar Body
  • Maple Neck Thru Body
  • RR Neck Profile
  • Locking Nut
  • Indian Rosewood Fretboard
  • Sharkfin Inlays
  • 14″ Fingerboard Radius
  • Nut Width: 43.5mm
  • 22 Narrow Frets
  • 2 EMG Pickups
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 1x Tone Controls
  • Kahler Tremolo Bridge
  • Jackson Tuners
  • Weight: 3,56kg
  • Original Case

Die Jackson zeigte im Scan klare Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts und ebenso deutliche Spielspuren. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde daher abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,2mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 15″ bis 17″ ab, die Bespielbarkeit dieses Kult-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

Preis: 1599EUR/ Reserviert

(Differenzbesteuert nach §25a UStG)
Bestellen / Reservieren
Anfrage