Project Description

1980 Gibson LP Heritage Standard-80

Für Gibson war die Les Paul nicht immer ein erfolgreiches Modell. Schon 1960 wurde sie nach nur 6 Produktionsjahren durch das heute von der SG bekannte Modell-Design abgelöst. Mit Erfolg, denn die Verkaufszahlen verdreifachten sich und die Les Paul schien in Vergessenheit zu geraten. Hätten Clapton, Page und andere Rockgrößen nicht wieder zur LP gegriffen, wäre die Gitarrenwelt heute wohl eine andere.

Im Jahr 1980 besann sich Gibson auf seine Geschichte und brachte mit der Heritage 80 das erste Reissue-Modell der ´59 Les Paul heraus, das bis etwa 1982 in limitierter Stückzahl hergestellt wurde. Damit begann eine Reise, die für Gibson bis heute anhält. Aber auch wenn Gibson heutzutage deutlich näher an den Originalen ist, orientierte man sich auch 1980 so gut wie möglich an den alten Vorbildern. So verwendete man erstmals seit einigen Jahrzehnten wieder Mahagoni, dass weder gechambert oder anderweitig gewichtsreduziert war. Dazu das typisch dicke Halsprofil, das dünne Binding im Cutaway, usw… Zudem verwendete Gibson mit den von Tim Shaw designten PAF-Humbuckern wieder Pickups, die sich auch klanglich an den alten Originalen orientierten.

Der Zustand ist vor dem Hintergrund des Alters der Gibson ganz hervorragend mit vergleichsweise geringen Gebrauchsspuren. Die Ahorndecke hat eine fantastische Maserung. Die Auslieferung erfolgt im herrlich gealterten original Lifton-Case, bei dem leider der Henkel abgebrochen ist. Des weiteren sind die originale Kaufquittung sowie die ausgefüllte Garantiekarte enthalten. Wir kennen die Historie dieser Gibson übrigens lückenlos.

  • Serial: 82260502, Made In USA, 1980 #0416
  • Cherry Sunburst Finish
  • Mahogany Body
  • Flamed Maple Top
  • Mahogany Neck
  • Rosewood  Fretboard
  • Thicker “C”-Neckprofile
  • 24,75″ Scale
  • Trapezoid Inlays
  • Nut Width 42.7mm
  • 22 Frets
  • 2 Gibson “Tim Shaw” Humbuckers
  • Gibson ABR-1 Bridge
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls
  • Grover Tuners
  • Weight: 4,44kg
  • Original Gibson Case

Die Gibson zeigte im Scan keine Probleme. Nach der Justage des Trussrods haben wir lediglich die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 11.7″ bis 12″ ab, die Bespielbarkeit dieses Traum-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal spürbar verbessert.