Project Description

1979 Hirade By Takamine Master Arte No. 8 Handcrafted

Die Master Arte No.8 des japanischen Meistergitarrenbauers Hirade entstand schon 1979, damals unter dem Dach von Takamine, ist also ein richtiges Vintage-Instrument. Die in Handarbeit hergestellte Gitarre hat eine Resonanzdecke aus Fichte und einen Boden, Zargen und einen Hals aus Mahagoni, das Griffbrett ist wie so oft aus Ebenholz gefertigt. 

Dort sind 18 Bünde sauber eingelassen, die sich noch in wirklich ordentlichem Zustand befinden. Ebenso ordentlich ist die Spielbarkeit dieser alten Konzertgitarre, die einen warmen und vollen Klang liefert. Der Zustand des Instrumentes ist insgesamt gesehen wirklich gut, vereinzelt gibt es kleinere Gebrauchsspuren, bedenkt man aber das Alter von über 40 Jahren, relativiert sich das schon sehr. Auf der Decke findet sich zudem ein Sprung, der aber nicht weiter auffällt und nur oberflächlich zu sein scheint.

Die Auslieferung der Hirade erfolgt in einem hochwertigen Gitarrenkoffer.

 

  • Serial: 79050927, Made In Japan 1979
  • Natural Finish
  • Mahogany Back And Sides
  • Spruce Top
  • Mahogany Neck
  • D Neck Profile
  • Bone Nut
  • Ebony Fretboard
  • No Inlays
  • Nut Width: 53mm
  • 18 Frets + 1 Partial Fret On E/e-Strings
  • Rosewood Bridge
  • Tuners
  • Weight: 1,79kg
  • Case

Die Hirade zeigte im Scan keine Probleme. Wir haben zunächst nur kleine Korrekturen an der Stegeinlage vorgenommen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 3,8mm
  • e: 3,1mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von etwa 50″, die Bespielbarkeit dieses Vintage Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

sold but not forgotten

no images were found