Project Description

2016 Music Man Cutlass H Bass

Ganz klassisch an das Design der “guten alten Zeit” angelehnt, muss man den ‘Cutlass’ sicherlich sehr weit vorne sehen, wenn es um die Frage geht, wer er ernsthafte Konkurrenz zum legendären ‘Precision’ von Fender ist.

Wie das Vorbild verfügt der ‘Cutlass’ über einen angeschraubten Ahornhals, in unserem Fall mit Maple Cap-Fretboard im 7,5″-Radius, einen Erlekorpus und einen Splitcoil-Humbucker, der den begehrten, glasklaren und druckvollen Sound zu erzeugen vermag, der den Preci einst berühmt machte. Ein Volumen- und ein Tonregler runden den hervorragenden Eindruck der passiven Elektronik in diesem Bass ab.

Sehr gelungen finden wir auch die Verarbeitung und die Optik, das hier vorgestellte ‘Ivory’ ist einer der Klassiker schlechthin.

Der Zustand des in 2016 gebauten Music Man könnte besser kaum sein, Gebrauchsspuren sind nur in ganz geringem Umfang vorhanden. Die Spielbarkeit des ‘Cutlass’ ist mit unserem frischen Plek-Setup ganz vorzüglich. Hier gibt es eine wirklich interessante Alternative zum “P” vom großen “F” mit natürlich perfektem Bigfoot-Setup zu einem überzeugenden Preis.

Die Auslieferung dieses wunderbare E-Basses erfolgt im originalen Molded Case von Music Man mit Hangtags und Schaltungsdiagramm, welches in diesem Falle wohl auch entbehrlich wäre…

  • Serial: F45540 , Made In USA, 2016
  • Ivory White Finish
  • Alder Body
  • Maple Neck
  • Maple Fretboard, 7,5″ Radius
  • C-Neckprofile
  • 34″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42mm
  • 21 Medium Frets
  • 1 Music Man Split Coil Humbucker
  • Music Man Vintage Steel Bridge
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Music Man Open Gear Tuners
  • Weight: 3,77kg
  • Original Music Man Molded Case

Der ‘Cutlass’ zeigte im Scan keine Probleme. Neben der Justage des Trussrods war nur die Einstellung der Brücke notwendig, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,64mm
  • g: 2,28mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 7,5″ bis 7.8″ ab, die Bespielbarkeit dieses modernen Klassikers ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun hervorragend.

Leider bereits verkauft!