Project Description

Stevens Custom Guitars Resonator-Thinline

“Resonator-Thinline” klingt etwas blechern? Aber ja doch, und wie!

Aber was bei normalen Gitarren vielleicht einer nicht allzu netten Bewertung gleich käme, ist hier absolut gewollt und trifft den Nagel auf den Kopf. Diesmal haben wir es mal nicht mit einer der üblichen Verdächtigen wie National oder Dobro zu tun, sondern mit einer Resonator Gitarre der Münchner Gitarrenschmiede Stevens. Werner Kozlik und Stefan Zirnbauer gründeten Stevens Guitars 1993, nachdem sich ihr Munich Repair Shop mit Reparatur und Verkauf von hochwertigen Gitarren schon einen exzellenten Ruf erarbeitet hatte.

Zudem handelt es sich um ein absolutes Einzelstück und keins der sonst aus besten massiven Hölzern in präziser Handarbeit gefertigtes Akustik-Modelle, die sonst die Werkstatt verlassen. Anscheinend muss man auch mal etwas Neues wagen und die Wünsche eines Kunden in perfekter Art und Weise umzusetzen verstehen.

Als Basis dient ein Korpus, der in limitierter Serie vom US-amerikanischen Gitarrenbauer Marty Schulte von Spruce Hill Guitars um 2004 hergestellt worden war. In Zusammenarbeit mit Stevens Guitars wurde lange an der Umsetzung, etlichen Detailfragen und dem Konzept gearbeitet. Ergänzt wurde die “T-Style” Neben einem großartigen Maple-Neck von Stevens Guitars samt passendem Kopfplattendesign durch einen alten Teisco Goldfolien Pickup wohl aus den 1960ern am Hals und einem für diese Gitarre gewickelten Mini-Humbucker von Harry Häussel für den Steg, einen High-End 9,5″ Quaterman Cone, eine Bisquit Bridge aus Erle sowie ein verchromten Cone-Cover aus Messing.

Herausgekommen ist eine traumhafte Resonator-Gitarre mit mächtig Charme, tollem Sound, hochwertigen Materialien, hervorragender Bespielbarkeit und einem einzigartigem Konzept.
Und das überzeugt. So wurde der Stevens im “Guitars Dreams”-Magazin ein längerer Artikel gewidmet. Zurecht, den so etwas cooles sieht man nicht alle Tage.

Die Sattelbreite von 46 mm und der angenehm mattierte Hals im D-Profil bieten zusammen mit perfekter Saitenlage spieltechnisches Wohlgefühl. In den vermutlich kurzen Spielpausen wird die Prinzessin sanft in einem Hiscox Koffer gebettet. Ein absolut standesgemäßer Schutz.

  • Serial: not available , Made In USA/ Germany, 2003-2006
  • Aluminium Thinline Body
  • Cone -> 9,5inch Quaterman
  • Bisquit Bridge
  • Birdseye Maple Neck
  • Ebony Fretboard
  • Clapton Soft-V-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42.9mm
  • 21 Frets
  • TEISCO Goldfoil Neck-Pickup
  • Custom made Harry Häussel Bridge Mini Humbucker
  • 3-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Sperzel Locking Tuner
  • Weight: 3,07 kg
  • “Fretking” Hiscox Case

Die Thinline ist aufgrund der Bau- und Nutzungsart nur eingeschränkt für die Optimierung mit dem Plek-Verfahren geeignet. Wir stellen das Instrument in Abstimmung mit den Wünschen des neuen Eigentümers nach Kauf dann individuell ein.

Leider bereits verkauft!