Project Description

LsL Instruments Bad Bone 2 “Marie-Mai”

“Bad to the bone”. Die LsL “Marie-Mai” ist wirklich ein ganz böses Mädchen… Mit mit der ‘Bad Bone’ Serie verlässt Lance Lerman das gewohnte Terrain hocklassiger Repliken der großen Klassiker aus den 50s des vergangenen Jahrhunderts zumindest in Teilen und stellt hier eine wunderschöne und lebendige Tele-Interpretation vor, die sich durch ein geschmackvoll gealtertes ‘Aged Sea Foam Green’-Finish und moderne Features lebhaft von der üblichen “Telecaster-Sauce” abhebt. Ein Erle-Korpus und ein Ahorn-Hals im bilden das solide Fundament dieser exzellenten Rock- und Blues-Gitarre, das recht kräftige Halsprofil und der Vintage-Radius erzeugen mit unserem frischen Plek-Setup ein authentisches Spielgefühl auf höchstem Niveau. Die originalen Tonabnehmer wurden bei Andreas Kloppmann mit 59er Spitzenpickups getauscht, für jedes Instrument wohl ein Gewinn. Wir erinnern uns:

Lance Lerman war bis zur NAMM 2009 als Gitarrenbauer nahezu unbekannt. Zwar hatte er bereits in der 1970er Jahren mal eine Gitarrenbauwerkstatt in der Nähe von San Francisco, musste diese nach einem Einbruch aber schließen. So verdiente sich Lerman sein Brot als selbständiger Tischler. Nachdem der Preisdruck aus Fernost zu groß wurde, ging er für 8 Jahre für verschiedene Firmen nach China und kam erst 2008 nach Kalifornien zurück.

Dort begegnete er zum ersten mal Gitarren, die künstlich gealtert waren. Zuerst skeptisch, war er jedoch nach dem ersten Test so begeistert vom Spielgefühl und Klang, dass er beschloss, sich selbst eine solche Gitarre zu bauen. Nach einigen Wochen war seine erste ‘T-Bone’ fertig und die Resonanz war so überwältigend, dass er seine Zukunftspläne auf Eis legte und in LA zusammen mit seinem bis dahin einzigen Mitarbeiter LsL-Guitars gründete.

In den ersten Jahren wurden mit der ‘T-Bone’ ausschließlich Telecaster-Modelle gefertigt. In der Zwischenzeit ist die Modellpalette jedoch deutlich größer geworden und mit der ‘Saticoy’ ist auch eine gefragte Stratocaster-Version erhältlich.

Wir haben der vielseitigen und erfrischend anders gearbeiteten ‘Bad Bone’ ein frisches Setup auf unserer Plek Station verordnet, die Spielbarkeit ist auf allerhöchstem Niveau. Der Zustand des Instruments ist erstklassig mit nur geringen Gebrauchsspuren.

Die Auslieferung erfolgt im originalen G & G Case mit einigen Hangtags.

  • Serial: “Marie-Mai”, Made In USA
  • Sea Foam Green Aged Finish
  • Alder Body
  • Maple Neck
  • Indian Rosewood Fretboard
  • Fat/Medium C Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42.3mm
  • 21 Medium Frets
  • 2 Kloppmann 59 Humbuckers
  • Tele Bridge With 3 Saddles
  • 3-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls With Split-Function
  • Vintage Style Tuners
  • Weight: 3,67kg
  • Original G & G Case

Die LsL zeigte im Scan an sich eine sehr gute Verarbeitung. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde wegen der vorhandenen Spielspuren abgerichtet und die Saitenreiter eingestellt, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 8.6″ bis 9.1″ ab, die Bespielbarkeit dieses hochklassigen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

Bereits verkauft!