Project Description

G&L Will Ray Signature Silver Sparkle

Will Rays Geschmack für außergewöhnliche Gitarrendesign bewies er ja bereits mit seinem Hellecasters-Signature Modell, welches Ende der 1990er bei Fender Japan in kleinen Stückzahl hergestellt wurde. Wir hatten dieses Modell ja erst vor kurzen im Shop. Mit Blattgold-Finish, zwei Jazzmaster-Pickups und dem auffälligen Hipshot-B-Bender war die Fender Will Ray schon eine ebenso imposante Erscheinung wie ein tonales Ungetüm. 

Besonders zurückhaltend wirkt diese später bei G&L entstandene Will Ray-Signature mit ihrem auffälligem Sparkle Finish, den Totenkopf-Inlays, dem Hipshot-B-Bender sowie den Z-3 Pickups allerdings auch nicht. Letztere sind noch nach Will Rays persönlichem Geschmack deutlich overwound und bringen wirklich ordentlich Druck mit.

Die Bespielbarkeit der ASAT ist ausgezeichnet. Der Hals ist deutlich fetter, als dies beim Fender-Pendant der Fall war und liegt satt in der Hand. Besonders nachdem wir der Will Ray nicht nur den deutlich zu niedrigen Originalsattel durch einen neuen Knochensattel ersetzt haben. Auch die Bünde haben wir hochpräzise auf unserer Plek-Station abgerichtet.

Der Zustand dieser ASAT ist nahezu neuwertig. Gebrauchsspuren sind kaum zu entdecken. Wir liefern die G&L im Originalkoffer. Auch der Hebel zur hüftseitigen Bedienung des B-Benders ist im Lieferumfang enthalten. 

Übrigens kommt die G&L John Jorgensen Silver Sparkle auch noch…

 

 

 

  • Serial: CLF38805, Made In USA, approximativ. 2000-2010
  • Silver Sparkle Finish
  • Swamp Ash Body
  • Maple Neck
  • Rosewood Fingerboard
  • C-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Will Ray-Skull Inlays
  • Nut Width 41.5mm
  • 22 Jumbo Frets
  • Will Ray Z3 Pickups
  • Patented G&L Saddle Lock Bridge
  • 3-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Hipshot Will Ray B-Bender
  • Sperzel Locking Tuners
  • Weight: 4.36kg
  • Original G&L Case

Die G&L zeigte im Scan klare Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts bei gleichzeitig zu niedrigen Sattelkerben. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet, einen Neune Knochensattel eingesetzt und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup, neuer Knochensattel

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 11.3″ bis 11.7″ ab, die Bespielbarkeit dieses Traum-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

Preis: 1599EUR/Reserviert

(Differenzbesteuert nach §25a UStG)
Bestellen / Reservieren
Anfrage