Project Description

DeArmond X155 Archtop

Als Fender etwa 1998 durch Übernahme anderer Herstellern sein Portfolio erweiterte, gehörte auch die traditionsreiche Firma ‘Guild’ sowie der Markenname ‘De Armond’ dazu. Unter letzterer Bezeichnung ließ man in der Folge eine preiswertere Linie von Jazzgitarren im Guild-Format in Korea und Indonesien fertigen. Diese etwa aus 2000 stammende De Armond X155 ist sehr ordentlich verarbeitete Jazzgitarre aus Ahornkorpus und-hals mit einem Palisandergriffbrett und grundsolider Hardware. Die ebenfalls mit ‘De Armond’ gelabelten Tonabnehmer sind mit 3-Way-Toggle und jeweils einem Volumen- und Tonregler einstellbar.

Wir haben das Instrument mit unserer Plek Station frisch abgerichtet und perfekt eingestellt. Die Spielbarkeit ist nun auf allerhöchstem Niveau. Der Zustand dieser De Armond ist insgesamt sehr gut mit nur unbedeutenden Gebrauchsspuren. Mehr Gitarre kann man zu diesem Preis kaum bekommen. Im Lieferumfang ist ein Thomann Gigbag enthalten. 

  • Serial: KC 00062705 , Made In Korea
  • Natural Finish
  • Maple Back, Rims And Top
  • Maple Neck
  • Rosewood Fretboard
  • Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Block Inlays
  • Nut Width 43.0mm
  • 20 Frets
  • 2 DeArmond Humbucker
  • Rosewood Bridge
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls
  • Weight: 3,33kg
  • Gigbag

Die DeArmond offenbarte im Scan die Notwendigkeit, vorhanden Probleme an den Bünden durch präzises Abrichten zu beseitigen. Neben der Justage des Trussrods waren noch Nacharbeiten am Sattel und am Steg notwendig, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,6mm
  • e: 1,2mm
  • String gauge: 12-54

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 12.8″ bis 14.4″ ab, die Bespielbarkeit dieser Archtop ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun in feinster Weise mit dem Vorher-Zustand zu vergleichen.