Project Description

2019 Ibanez JEM 7V White Steve Vai Signature

Über 30 Jahre dauert mittlerweile die Partnerschaft von Ibanez und Steve Vai. Das es eine der erfolgreichsten dieser Art ist, erkennt man wohl an den fast zahllosen Modellvarianten, die Ibanez seit 1987 unter dem Namen JEM hergestellt hat. Mittlerweile gibt es ja auch eine Nachfolgerin der Gitarre von Ibanez. Von extravagant bis elegant, die JEM gibt es in allen Facetten. Die zweite Generation nach der “Ur-JEM” war im Laufe der Zeit ebenfalls in unterschiedlichen Ausstattungen erhältlich, die weisse JEM7V WH nahm aber dabei immer die Rolle der Klassikerin ein. Aus 2019 stammt dann auch unsere JEM, die nicht nur optisch überzeugen kann, sondern auch klanglich einiges zu bieten hat. Die Dimarzio Evolution Pickups funktionieren in der JEM hervorragend und erzeugen den enorm vielseitigen Signature-Sound von Steve Vai. Auch die Bespielbarkeit ist mit unserem frischen Plek-Setup erstklassig. Die niedrige Saitenlage und der flache ‘JEM Prestige’ Hals laden geradezu zum Flitzefinger-Spiel ein. Wenn man es mit dem Kauf dieser Gitarre doch nur so gut spielen könnte wie der Meister selber…

Unsere Ibanez JEM befindet sich insgesamt in fast neuwertigem Zustand mit nur sehr geringen Gebrauchsspuren. Die Bünde sind ebenfalls in Best-Zustand und zeigen nach dem frischen Abrichten keine Spielspuren.

Diese Vai Signature liefern wir im originalen Ibanez Case mit den zugehörigen Tremolohebeln, Owners Manual und Multitool aus.

  • Serial: F1906818, Made In Japan, 2019
  • White Finish
  • Alder Body With Basswood Veneers
  • 5-Piece Maple/Walnut Neck
  • Indian Rosewood Fretboard, Scalloped From Fret 21-24
  • JEM Prestige Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Tree Of Life Inlays
  • Nut Width 43.5mm
  • 24 Medium Frets
  • DiMarzio Evolution Pickup Set H-S-H
  • Ibanez Edge Tremolo Bridge
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Gotoh Tuners
  • Weight: 3,51kg
  • Original Ibanez Case

Die JEM zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den unteren  Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde präzise abgerichtet und die Einstellung des Tremolos vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 09-42

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 15.1″ bis 15.8″ ab, die Bespielbarkeit dieses Kult-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal deutlich verbessert.