Project Description

2017 Line6 JTV-59 James Tyler Variax

Die Line6 Variax James Tyler 59 ist zunächst eine geschmackvoll und ergonomisch gestaltete Singlecut mit der Grundcharakteristik einer Les Paul. Sie verfügt also über einen Mahagonikorpus mit gewölbter Ahorndecke, eine Mahagonihals und in diesem ein Ebenholzgriffbrett.

Zwei Alnico Humbucker erzeugen klassische Paulsounds, der eigentliche Clou liegt sicher eher in der L.R. Baggs Piezo-Brücke, die in Verbindung mit dem Modelling- und Tunin -Modul den Zugriff auf insgesamt 25 verschiedene Gitarrenmodelle und 11 programmierbare Stimmungen möglich macht, damit keine eine ungeheure Vielfalt an Sounds und Stimmungen mit einer einzigen Gitarre abgedeckt werden, einfach klasse.

Einer der insgesamt 4 Knöpfe im Bedienfeld der Gitarre dient der Anwahl des Gitarrenmodells, der zweite legt das Tuning fest, ein Mastervolumen und ein Masterton runden das Angebot ab.

Spielbarkeit und Handling ähneln schon recht stark einer Les Paul, wir konnten mit unserem frischen Plek-Setup ein paar kleinere Probleme im Bereich der Bünde beheben und die Spielbarkeit spürbar auf das Niveau einer modernen Spitzengitarre heben.

Der Zustand der 2017 gefertigten Gitarre ist insgesamt hervorragend mit nur sehr geringen Gebrauchsspuren. Die Auslieferung erfolgt im originalen Gigbag mit diversen Herstellerpapieren, USB-Interface und Ladegerät. 

  • Serial: W1700313, Made In Korea, 2017 
  • Tobacco Burst Finish
  • Mahogany Body
  • Flamed Maple Top
  • Mahogany Neck
  • Ebony Fretboard, 12″ Radius
  • ‘C’-Neckprofile
  • 24,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 43.2mm
  • 22 Medium Jumbo Frets
  • 2 Humbuckers
  • L.R. Baggs Radiance Hex Piezo Transducer Bridge
  • 3-Way Toggle Switch
  • 1x Volume, 1x Tone, 1x Model, 1x Tuning Controls
  • Die Cast Tuners
  • Weight: 3,64kg
  • Original Softbag

Die Line6 zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 13.4″ bis 12.8″ ab, die Bespielbarkeit dieses äußerst flexiblen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.