Project Description

2017 Fender Custom Shop ’59 Stratocaster Journeyman Relic Masterbuilt Krause

Unter den ‘Fender Masterbuildern’ gehört Todd Krause ganz sicher zu den ganz alten Hasen, seit fast 30 Jahren, unternahm er die ersten Schritte sogar noch früher bei Jackson/ Charvel. Besonders eng ist seine Zusammenarbeit mit Eric Clapton und Jeff Beck oder David Gilmour.

In 2017 entstand diese fantastische ’59er Stratocaster, die über das vielfach beliebte, weil eher dezente Journeyman Relic-Finish verfügt. Die Gitarre glänzt neben einer unglaublichen Ausstrahlung und Detailorientierung auch mit eine gehörigen musikalische Qualität. Der einteilige Ahornhals ist mit einem Large C-Shape nicht zu kräftig dimensioniert, das Griffbrett ist mit einem nominellen Radius von 9,5″ und Vintage Style Frets ausgestattet. In Verbindung mit unserem frischen Plek-Setup ergibt sich hier ein modern und ganz intuitiv spielbares Instrument von höchster Güte. Die von Josefina Campus handgewickelten Singlecoils klingen großartig in der Gitarre.

Durch selektierte Hölzer, zuvorderst ein authentisch geageder Erle-Korpus, verfügt die Krause über ein Gewicht von angenehmen 3,4kg, resonant und holzig klingt sie unverstärkt, am Amp spielt sie ihre ganze Klasse aus.

Die Auslieferung erfolgt im originalen Fender Custom Shop  Case mit Zertifikat, Gitarrengurt, Instrumentenkabel, Tremoloarm, Ashtray und Herstellerpapieren sowie diversen Kofferbeigaben.

  • Serial: R88416, Made In USA, 2017 Custom Shop Masterbuilt Todd Krause
  • 3-Tone Sunburst Finish, Journeyman Relic
  • Select Alder Body
  • 1-Piece Quartersawn Maple Neck, 9,5″ Radius
  • ’Large C’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 41.9mm
  • 21 Vintage Style Frets
  • 3 Fender Custom Shop Josefina Campos Handwound ’59 Strat Singlecoils
  • Fender Vintage Style Tremolo Bridge
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 2x Tone Controls
  • Kluson Style Tuners
  • Weight: 3,4kg
  • Original Fender Brown Tolex Case

Die Fender zeigte im Scan deutliche  Ansatzpunkte für Korrekturen in unterschiedlichen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde daher präzise abgerichtet und die Einstellung des Tremolos vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,4mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 8.5″ bis 9.2″ ab, die Bespielbarkeit dieser tollen ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal erheblich verbessert.