Project Description

2016 Kraushaar Singlecut

In der Meisterwerkstatt von Walter Kraushaar in Aldenhoven werden seit vielen Jahren Musikinstrumente auf hohem handwerklichen Niveau mit Stil und Noblesse hergestellt.

Und diese zauberhaft schöne Singlecut aus der Hand von Walter hat uns im positiven Sinne absolut umgehauen. Federleicht, fantastisch verarbeitet, kunstvoll verzerrt, geschmackvoll mit hochwertigen Anbauteilen abgerundet und mit Amber-Pickups veredelt.

Doch immer schön der Reihe nach. Für den Korpus und den Hals kam sehr leichtes, ausgesuchtes Mahagoni zum Einsatz, ganze 3,3kg bringt die Gitarre auf die Waage, ganz ohne Sound-Chambers! Die in einer Art ‘Honeyburst’ gearbeitete Decke aus Spalted Maple ist ein Augenschmaus, ebenso wie das reich verzierte Griffbrett aus Madagascar-Palisander.

Die Bundarbeit ist hervorragend, wir haben uns dennoch für ein Abrichten der Bünde im Rahmen der Plek-Optimierung entschieden, weil neben Spielspuren auch geringfügig Korrekturbedarf an einzelnen Stellen des Griffbretts bestand.

Die künstlich gealterte Schaller-Hardware sieht umwerfend aus, funktional ist sie ohnehin erste Wahl. Dem Amber ‘Spirit of 59’ Humbucker am Steg ist ein Singlecoil im Humbucker-Format, ein P-94 zur Seite gestellt. Luftig-nasale Klänge am Hals und fetter Rock in der Steg-Position.

Die Gitarre wurde gespielt und hat hier und da Gebrauchsspuren in Gestalt von kleinen Kratzerchen, da tut der enormen Spielfreude aber keinen Abbruch, den die Gitarre vermittelt.

Die Auslieferung der Kraushaar erfolgt in einem Formkoffer von Gibson.

  • Made In Germany 2016
  • Honeyburst Finish
  • Mahogany Body
  • Spalted Maple Top
  • Mahogany Neck
  • Madagascar Rosewood Fretboard, 12″ Radius
  • ‘Rounded C’-Neckprofile
  • 24,75″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 43mm
  • 22 Medium Frets
  • Amber Spirit Of ’59 Humbucker
  • Amber Classic P-94 Singlecoil
  • Schaller Tune-O-Matic Vintage Copper Bridge
  • 3-Way Toggle Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Schaller Tuners
  • Weight: 3,29kg
  • Gibson Case

Die Kraushaar zeigte im Scan neben Spielspuren kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 12.2″ bis 11.7″ ab, die Bespielbarkeit dieses wunderbaren Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun auf Spitzenniveau verbessert.