Project Description

2013 Jablonski King George VI. Ash

Eine Akustikgitarre “King George IV” zu nennen, ist vielleicht kreativ, jedoch nicht beliebig oder ohne Hintergrund gewählt. Denn bei der vorliegenden Jablonski handelt es sich um eine Dreatnought, die ihre Bezeichnung nun mal der um 1911 in Dienst gestellten neuen Klasse an Schlachtschifffen verdankt, die ebenso  durchschlagkräftig daherkam, wie der Akustiktyp. Ausgesprochen knackig und direkt in der Ansprache, klare Bässe ohne Wummern bilden das recht lautstarke Klangfundament.

Christian Jablonski, Wahlösterreicher und Dozent für Gitarrenbau betreibt die eigene Werkstatt nur nebenbei, und kann so ausgefallene Instrumente auf höchstem Niveau fertigen, die mit hochwertigen Hölzern und Parts aufwarten können sowie durch Verarbeitungsqualität und Klangentfaltung zu überzeugen wissen.

Bei dieser “King George IV” kam spektakulär gemaserte Esche für Boden und Zargen zum Einsatz, Cedro für den Hals und Palisander für das Griffbrett, sowie Fichte für die Decke. Zu guter letzt sorgen einem König standesgemäß Waverly-Mechaniken für die korrekte Stimmung. 

Der Zustand der King George darf getrost als ausgezeichnet beschrieben werden. Leichte Gebrauchsspuren sind zwar vorhanden, jedoch so gering, dass man schon aktiv auf die Suche gehen muss. Hier wäre zum Beispiel eine kleine Luftblase am Korpus-Binding zu nennen. Die Auslieferung dieser großartigen Akustik-Gitarre erfolgt im originalen Hiscox-Case.

  • Hand Made In Austria 2013
  • Natural Gloss Finish
  • Ash Back and Sides
  • Spruce Top
  • Cedro Neck
  • Neck Profile
  • Bone Nut
  • Nut Width: 44,5mm
  • Indian Rosewood Fretboard
  • Abalone Dot Inlays
  • 12″ Fingerboard Radius
  • 21 Frets
  • Indian Rosewood Bridge
  • Waverly Open Gear Tuners
  • Weight: 1,84kg
  • Hiscox Case

Die jablonski kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,4mm
  • e: 1,7mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 21,2″ bis 25.9″ ab, die Bespielbarkeit dieses großartigen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

Preis: 2999EUR

(Differenzbesteuert nach §25a UStG)
Bestellen / Reservieren
Anfrage