Project Description

2013 Fender Custom Shop Custom Sparkle Telecaster

Mit einer Fender Telecaster assoziiert man gemeinhin einen Esche-Korpus in  Butterscotch mit einem schwarzen Pickguard. Beliebt sind Instrumente mit künstlich gealterten Oberflächen schon seit weit über 20 Jahren, sind doch die begehrten Originale aus den 50er und 60er Jahren oft unerschwinglich. Wer fernab von diesem geschmacklichen Mainstream mal rechts und links schaut, kann dabei ganz fantastische Musikinstrumente wie diese Custom Sparkle Telecaster entdecken, deren doppelt in Schwarz eingefasste Purple Sparkle Lackierung unglaublich gut und erfrischend anders aussieht. Der im typischen, sehr kräftigen Nocaster-Shaping ausgestattete Ahornhals verfügt über eine irre Birdseye-Maserung, in dieser Qualität sieht man das ganz selten.

Wir haben im Rahmen unsere Setup-Optimierung auf Basis einer guten Ausgangsqualität noch eine spürbare Verbesserung in der Spielbarkeit erreichen können, Freunde oder Freundinnen kräftiger Hälse sollten dieses Schmuckstück einmal näher ins Visier nehmen. Klanglich dominiert ganz sicher das Ahorn des Halses, das für eine dynamisch-knackige Grundcharakteristik sorgt.

Der Zustand der 2013 gebauten Schönheit ist außerordentlich gut, es gibt nur sehr geringe Gebrauchsspuren.

Die Auslieferung der Custom Sparkle Telecaster erfolgt im originalen Fender Black Tolex Case mit Herstellerzertifikat.

  • Serial: CN94484, Made In USA, 2013
  • Purple Sparkle Finish
  • Alder Body
  • Birdseye Maple Neck, ″ Radius
  • ‘Nocaster U’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42mm
  • 21 Medium Frets
  • 2 Fender Custom Shop Tele Singlecoils
  • Fender Vintage Style Tele Bridge With 3 Saddles
  • 3-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Kluson Style Tuners
  • Weight: 3,55kg
  • Original Fender Black Tolex Case

Die Fender zeigte im Scan keine Auffälligkeiten. Nach der Einstellung der Halskrümmung haben wir noch die Saitenreiter an der Brücke angepasst, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,4mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 7.6″ bis 9.1″ ab, die Bespielbarkeit dieses außergewöhnlichen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal spürbar verbessert.