Project Description

2010 Martin OMC-160GTE

Die Geschichte der Firma Martin geht mit deutschen Wurzeln bis in die 1830er Jahre zurück. Aus dieser Zeit stammen ein extrem hoher Anspruch an die Qualität der gebauten Instrumente und eigene Innovationen wie das patentierte ‘X-Bracing’ zur Stabilisierung der Fichte-Decke. Beides ermöglicht ein Spielen der Martin-Gitarren auch nach Jahrzehnten.

Bei Martin sind Gitarren im OM-Format nun seit Jahrzehnten im Programm.

Ein ganz interessantes und  wunderbar klingendes Instrument ist die ’OMC-160GTE’, die mit einem dreiteiligen Boden aus Ovangkol und indischem Palisander, Zargen aus Ovangkol sowie einem  Sitca Spruce-Top zunächst optisch begeistert. Aber auch klanglich überzeugt die Gitarre voll und ganz mit einem brillanten Sound.

Mit einer Sattelbreite von 44.6mm, der gewohnten 25,4″ Mensur und einem streichelzarten Finish lässt sich die Martin mit Cutaway sehr komfortabel und leichtfüßig bespielen. Warme und sonore Bässe, straffe Mitten und brillante Höhen, die OMC-160  hat uns mal wieder ziemlich beeindruckt. Ebenso überzeugend  ist auch das von Roland gelieferte Preamp- und Pickupsystem mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten sowie einem Stimm-Funktion.

Der Zustand dieser Martin aus 2010 ist insgesamt gesehen sehr gut. Insbesondere auf der Decke finden sich aber teils recht intensive Gebrauchspuren wie Kratzer und Dellen, aber keine schaden in der eigentlichen Substanz. Die Gitarre hatte erhebliche Spielspuren an den Bünden, die wir durch präzises Abrichten im Rahmen unserer Plekoptimierung beseitigt haben. Die Gitarre klingt nun wieder frischer und freier und lasst sich erstklassig bespielen.

Im Lieferumfang ist natürlich das originale Martin Case enthalten.

  • Serial: 1407186, Made In USA, 2010 
  • Natural  Finish
  • Ovangkol Back And Sides
  • 3-Piece Ovangkol And Indian Rosewood Back
  • Mahogany Neck
  • Richlite Fretboard And Bridge 
  • ‘C’-Neckprofile
  • 25,4″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 44.6mm
  • 20 Frets
  • Roland COSM Pre-Amp And Pickup-System
  • Die Cast Tuners
  • Weight: 2,27kg
  • Original Martin Case

Die Martin zeigte im Scan keine gravierenden Probleme, aber sehr heftige Spielspuren. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde deswegen abgerichtet und Korrekturen an der Stegeinlage vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,4mm
  • e: 1,8mm
  • Strings: 11-52

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 15.4″ bis 15.6″ ab, die Bespielbarkeit dieses Martin  ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal spürbar verbessert, der Klang ist nun auch wieder offener und frischer.