Project Description

2009 Gibson Les Paul Standard Ebony

Wir bieten hier eine sehr gepflegte Gibson Les Paul Standard aus 2009 an, die vom Vorbesitzer mit ein paar schwarzen Parts effektvoll “getunt” wurde. Die Modelljahre der Standard unterscheiden sich schon immer etwas in den Spezifikationen voneinander, in 2009 waren die mehr als brauchbaren Lead Pro-Humbucker an Bord. Eine durchsichtige Elektronikfachabdeckung gewährt freie Einblicke. Für den komfortablen Saitenwechsel sind ab Werk schon Locking Tuners installiert.

Ansonsten finden wir die Dinge so vor wie gewohnt, Mahagonikorpus und Mapletop, Mahagonihals und Palisandergriffbrett, Dank ‘Weight Relief’ bleibt die Waage unter 3,8kg stehen. Im Rahmen der Plek-Optimierung haben wir die Bünde noch mal frisch und präzise abgerichtet, die Gitarre ist nun erstklassig spielbar.

Dem kultivierten Ton tut das Leichtgewicht aber keinen Abbruch und den Rücken erfreut es. Die Gitarre wurde stets gut gepflegt, dennoch sind leichte Gebrauchsspuren für ein Instrument mit 12 Jahren Lebensalter normal und bei dem empfindlichen Ebony-Finish ohnehin kaum zu vermeiden.

Wir liefern die Gitarre im originalen Gibson Case mit den ausgetauschten Parts, dem originalen Pickguard und der Hersteller-Checkliste aus.

  • Serial: 006290517 , Made In USA, 2009
  • Ebony Finish
  • Mahogany Body
  • Maple Top
  • Mahogany Neck
  • Indian Rosewood Fretboard, 12″ Radius
  • ‘C’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Trapezoid Inlays
  • Nut Width 43.4mm
  • 22 Medium Frets
  • 2 Gibson Lead Pro Humbuckers
  • Nashville Tune-O-Matic Bridge
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls
  • Grover Locking Tuners
  • Weight: 3,78kg
  • Original Gibson Case

Die Gibson zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den unteren Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,4mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 13″ bis 13.4″ ab, die Bespielbarkeit dieses Traum-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.