Project Description

2007 Gibson ES-137 Custom Varitone

Die Gibson Es-137 ist eine Halbresonanzgitarre, die ausnahmsweise mal keinem direkten historischen Vorbild unmittelbar folgt. Die Konstruktion erinnert zunächst an die vollständig hohle ES-135, das Instrument verfügt aber wie die ES-335 über einen Centerblock und eine zweiteilige Brückenkombination, sie kommt daher ohne ein Trapez-Tailpiece aus und ist weniger anfällig gegen Rückkoppelungen. Im Programm bei Gibson war das Modell mit dem spitzen Cutaway von 2002 bis 2013. Das hier vorgestellte Instrument stammt aus 2007 und wurde in einer zauberhaften ‘Figured’-Version in Tri-Burst hergestellt.

Das Instrument ist mit unserem frischen Plek-Setup und einem Halsprofil, das zwischen ’50s Rounded’ und ‘Slim Taper’ liegt, erstklassig spielbar. Die ES-137 ist mit den bekannten 57Classic  Humbuckern  erstaunlich vielseitig und kann neben Jazz und Blues auch Classic Rock mitgehen. Der Varitone Switch erzeugt neben dem unvermeidlich höheren Gewicht der Gitarre wirklich spannende Sounds, die zum Experimentieren einladen.

Der Zustand dieser besonders schönen Gitarre ist sehr gut mit nur geringen Gebrauchsspuren, lediglich einen defekten Poti haben wir ersetzen müssen.

Die Auslieferung dieser außergewöhnlichen ES erfolgt im originalen Gibson Case mit Herstellerpapieren.

  • Serial: 02557712, Made In USA, 2007
  • Triburst Nitro Finish
  • Laminated Maple Body, Semihollow With Centerblock
  • Maple Neck
  • Ebony  Fretboard
  • Rounded-Neckprofile
  • 24,75″ Scale
  • Split Diamond Inlays
  • Nut Width 43.2mm
  • 22 Medium Frets
  • 2 Classic 57 Humbucker Pickups
  • Nashville Tune-O-Matic Bridge
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls
  • Varitone Switch
  • Grover Tuners
  • Weight: 4,18kg
  • Original Gibson Case

Die Gibson zeigte im Scan keine Auffälligkeiten. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde von Hand aufpoliert und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,8mm
  • e: 1,2mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 12.4″ bis 12.7″ ab, die Bespielbarkeit dieses besonderen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal etwas optimiert.