Project Description

2006 Fender CiJ Ritchie Kotzen Signature Telecaster

Richie Kotzen gehört seit Jahrzehnten zu den ganz großen Saitenartisten und ist darüberhinaus ein respektabler Songwriter und heftig guter Sänger. Konnte er diese Talente bei Mr.Big noch nicht so richtig ausleben, begeisterte er um so mehr seine Fangemeinde mit fantastischen Soloscheiben. Irgendwann dann warf er seine Plektren weg und spielte fortan nur noch mit den Fingern, seiner Virtuosität und Kreativität hat das allerdings nicht geschadet.

Besonders in Japan haben Stars wie Marty Friedman, Paul Gilbert oder Steve Vai und Richie Kotzen Kultstatus, die meisten dieser Künstler landeten früher oder später bei Ibanez, Kotzen ist im Grunde der einzige Fender-Artist aus diesem Genre. So verwundert es nicht, dass die Richie Kotzen Signature Telecaster zunächst nur in Japan für den dortigen Markt hergestellt wurde, ältere Modelle sind daher extrem selten in unseren heimischen Gefilden anzutreffen. Mittlerweile ist die Gitarre weltweit erhältlich.

Die mit einem Flametop auf dem Eschekorpus ausgestattete Rockgitarre ist ein mächtiges Geschoss mit etwas über4kg Gewicht, einem fetten Ahornhals in Large-C-Dimension, fetten Jumbobünden und ganz fetten DiMarzio-Tonabnehmern. In der Elektronik fungiert der sonst als Ton-Poti angelegte Regler als Rotary-Switch, mit dem zwischen serieller und paralleler Nutzung der Pickups gewählt werden kann. Dadurch erhält die Gitarre hörbar mehr Flexibilität, wenn die Gene natürlich klar in Richtung Rock weisen.

Der einteilige Ahorn-Hals der Gitarre ist sehr kräftig, obwohl Richie Kotzen nicht unbedingt Gardemaße hat, sind seine Hände ziemliche Pranken.

Für ein optimales Spielgefühl und perfekte Tonentfaltung haben wir die Bünde noch einmal frisch abgerichtet, die Spielbarkeit ist nun hervorragend.

Der Zustand der 2006 in Japan gebauten Gitarre ist insgesamt gesehen sehr gut. Da dieGitarre viel gespielt wurde, finden sich hier und da kleine Macken, Kratzerchen und Dellen sowie vereinzelte Farbveränderungen am Ahornhals. Die Goldhardware hat auch hier und da an Glanz verloren.

Die Auslieferung der seltenen Signature-Tele erfolgt in einem praktischen Gigbag.

  • Serial: S069734, Crafted In Japan 2006
  • Brown Sunburst Finish
  • Ash Body
  • Flamed Maple Top
  • 1-Piece Maple Neck, 12″ Radius
  • ‘ Large C’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42.6mm
  • 22 Jumbo Frets
  • DiMarzio DP173 Twang King At Neck Position
  • DiMarzio DP384 Chopper T At Bridge Position
  • Tele Bridge With 6 Saddles
  • 3-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Rotary Switch (Series/Parallel)
  • Gotoh Tuners
  • Goldhardware
  • Weight: 4,2kg
  • Gigbag

Die ‘Kotzen’ zeigte im Scan eine hervorragende Verarbeitung, allerdings auch deutliche Spielspuren an den Jumbo-Bünden. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Saitenreiter vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 11.9″ bis 12.6″ ab, die Bespielbarkeit dieses Signature-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun hervorragend, wenn man kräftige Hälse mag.

Preis: 1799EUR

(Differenzbesteuert nach §25a UStG)
Bestellen / Reservieren
Anfrage