Project Description

2005 Music Man Steve Morse Y2D Hardtail

Steve Morse, seines Zeichens Gitarrengott und Flitzefinger, dürfte den meisten wohl erst seit 1994 wirklich bekannt geworden sein. Da ersetzte er niemand anderen als Ritchie Blackmore bei einer kleinen Band namens “Deep Purple”. Doch seine Signature-Gitarre bekam er schon einige Jahre zuvor, als er sich bereits mit “Dixie Dregs” und “Kansas” einen Namen gemacht hatte. Übrigens war es auch für Music Man die erste Signature-Gitarre überhaupt.

In dieser betörend schönen SM kommen nur beste Zutaten zum Einsatz, die Verarbeitungsqualität ist auf höchstem Niveau: der Pappelkorpus mit Flamed Maple-Top wurde mit einem äußerst hübschen Birdseye Maple-Neck mit Rosewood-Griffbrett verbunden. Und nun laden alles an dieser Music Man zu modernem Spiel in Hard Rock und Blues ein.

Die Steve Morse Signature-Tonabnehmer in klassischer H-S-H Bestückung sind extrem flexibel und variabel einsetzbar, sie reagieren excellent auf differenzierten Anschlag und unterschiedliche Volumen- und Toneinstellungen. Der Mittel-Tonabnehmer ist zur Brücke hin versetzt, da ist nichts im Wege beim schnellen Solospiel. Auch klanglich hat das seinen Reiz. Die Positionen 2 und 4 am 5-fach Schalter schalten Bridge und Middle bzw. Bridge und Neck parallel, ebenfalls sehr reizvoll.

Music Man Gitarren sind für ihre Hälse bekannt und die Steve Morse macht da keine Ausnahme. Dank Ölfinish, einer angenehm niedrigen Saitenlage und einem tollen, etwas kräftigeren D-Shaping, liegt der Hals sehr gut in der Hand und die Bespielbarkeit ist auf gewohnt hohem Niveau. Eben typisch Music Man! Im Scan auf unserer Plek Station haben wir tatsächlich noch Ansatzpunkte für Verbesserungen gesehen, die wir durch präzises Abrichten der Bünde und ein frisches Setup realisiert haben.

Der Zustand der Steve Morse ist, abgesehen von einigen kleineren Gebrauchsspuren und einigen Macken auf der Rückseite sehr gut. Aufgrund dieser Gebrauchsspuren können wir euch hier aber ein äußerst attraktives Angebot schnüren. Im Lieferumfang ist der originale Music Man-Koffer enthalten.

  • Serial: G30577, Made In USA 2005 
  • Vintage Tobacco Burst Finish, Matching Headstock
  • Poplar Body, Opaque Black Back And Sides
  • Flamed Maple Top
  • Birdseye Maple Neck
  • Rosewood Fretboard
  • ‘D’ Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 41.4mm
  • 22 Frets
  • HSH – DiMarzio (neck to bridge); Humbucking – DP-205 Morse Signature; Single coil – Proprietary custom wound; Humbucking – DP-200 Morse Signature
  • Music Man ‘Floyd Rose’-Style Tremolo
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Schaller M6 Tuner With Locking Nut
  • Weight: 3,68 kg
  • Original Music Man Case

Die Music Man zeigte im Scan leichte Spielspuren sowie Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,2mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 11.8″ bis 12.4″ ab, die Bespielbarkeit dieses hochklassigen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun spürbar verbessert.

sold but not forgotten