Project Description

2005 Gibson Les Paul Standard ’60s Faded

Mit der ‘Les Paul Faded’ bot Gibson USA Mitte der 2000er Jahre eine hochwertige Alternative zu den Reissues aus dem eigenen Custom Shop an, die ebenfalls einen “used” oder “vintage” Look haben sollte. Die Lackierung in ‘Heritage Cherry Sunburst” auf der wild geflammten Ahorndecke wirkt dabei pastellartig, wie ausgewaschen, die Oberfläche ist satiniert ausgeführt. Unabhängig von diesen Äußerlichkeiten, die dem Geschmack der damaligen Zeit folgten, ist die ‘Faded’ aus 2005 eine vorragend klingende und fantastisch spielbare Gitarre, ein richtig erwachsenes Instrument.

Im Vorbesitz wurden  Brücke und Stoptail gegen hochwertige Teile Faber getauscht, die auch optisch perfekt passen, ein anderes Trussrod-Cover ist auf der Gitarre und die Rückseite des 60s-Necks it abgeschliffen für ein perfektes Spielgefühl.

Zur Optimierung von Tonentfaltung und Spielbarkeit haben wir die Bünde frisch abgerichtet und den Sattel nachgearbeitet, die Spielbarkeit ist nun auf Custom-Shop Nieveau. Das satinierte Finsh ist ziemlich empfindlich gegenüber Kratzern und Druckstellen, insofern hat das viel gespielte Instrument zahllose kleine Gebrauchsspuren, die den Used-Look der Gitarre aber authentisch unterstreichen. Die Auslieferung erfolgt im Gibson-Case mit Pickguard und der originalen Brücke.

 

  • Serial: 020050351, Made In USA, 2005
  • Heritage Cherry Sunburst Faded Finish
  • Mahogany Body, AA Flamed Maple Top
  • Mahogany Neck,  Matte
  • Indian Rosewood Fretboard
  • ’60s’-Neckprofile
  • 24,75″ Scale
  • Crown Inlays
  • Nut Width 43mm
  • 22 Medium Jumbo Frets
  • 2 Gibson Burstbucker 1+2
  • Faber ABR Bridge And Tailpiece
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls
  • Vintage Style Tuner
  • Weight: 4,32kg
  • Original Gibson Case

Die Gibson zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts, außerdem störten deutliche Spielspuren. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde deswegen abgerichtet und Korrekturen am Sattel und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 10-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 11.8″ bis 13″ ab, die Bespielbarkeit dieses coolen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal deutlich verbessert.