Project Description

2004 Warwick FNA Jazzman

Mittlerweile nicht mehr bei Warwick im Programm ist der FNA Jazzman noch immer einer der coolsten Warwick-Bässe. Ergonomie, Vielseitigkeit und eine klasse Optik sprechen bei diesem Instrument für sich.

Die MEC-Pickups ermöglichen mit der aktiv/passiven Elektronik eine unglaubliche Vielseitigkeit. Der MEC-Humbucker, ausgestattet mit einem 3-Way Coil-Tap und extra großen Polepieces im ‘MusicMan’-Stil, wird durch den kleinen Singlecoil perfekt ergänzt. Per Push-Pull-Poti lässt sich bequem zwischen passiver und aktiver Klangregelung mit 3-Band-EQ wechseln. Auch beim Handling weiß der Warwick zu überzeugen. Der Jazzman hängt ausgewogen am Gurt und der unlackierte Ovangkol-Hals lässt sich sehr angenehm bis in die hohen Lagen spielen.

Da die Farbe Burgundy Red in High Polish nicht standardmäßig im Programm war, wurde der Jazzman direkt bei Warwick in dieser Farbe und zusammen mit der Goldhardware bestellt. Viele Exemplare dürfte es in dieser Kombination daher nicht geben, dabei sieht es so klasse aus.

Der Zustand ist hervorragend, sieht man von den beiden typischen Lackrissen im Bereich der Halstasche ab. Keine Macken, Dellen, Kratzer oder dergleichen trüben das hübsche Erscheinungsbild. Auch die Bundstäbchen aus Messing sehen nach dem präzisen Abrichten mit unserer Plek-Station wieder aus wie neu, die Bespielbarkeit ist mit dem frischen Setup erstklassig.

Im Lieferumfang ist ein hochwertiger und wasserdichter Rockbag-Gigbag, der Halseinstellschlüssel, die Warwick-Security-Locks sowie der Hangtag enthalten.

No longer in Warwick’s program, the FNA Jazzman is still one of the coolest Warwick basses. Ergonomics, versatility and a great look speak for themselves with this instrument.

The MEC pickups offer incredible versatility with active/passive electronics. The MEC humbucker, equipped with a 3-way coil tap and extra large pole pieces in ‘MusicMan’ style, is perfectly complemented by the small single coil. A push-pull potentiometer makes it easy to switch between passive and active tone control with 3-band EQ. The Warwick is also convincing when it comes to handling. The Jazzman is well-balanced on the strap and the unpainted Ovangkol neck is very pleasant to play in the high register.

Since the colour Burgundy Red in High Polish was not standard in the program, this Jazzman was ordered directly from Warwick in this colour, together with the gold hardware. Many examples therefore do not exist in this combination, but it looks great.

The condition is excellent, apart from the two typical lacquer cracks in the area of the neck pocket. No quirks, dents, scratches or the like cloudy the pretty appearance. The bell-brass frets also look like new after precise dressing with our Plek station, the playability is first-class with the fresh setup.

The delivery includes a high-quality and waterproof rockbag gig bag, the adjustable neck key, the Warwick security locks and the Hangtag.

  • Serial: D-105860-04, Made In Germany, 2004
  • Custom Burgundy Red High Polish Finish
  • Flamed Maple Top
  • Ash Body
  • Ovangkol Neck
  • Wenge Fretboard
  • 34″ Longscale
  • Nut Width 42.8 mm, Adjustable Saddle
  • 24 Frets
  • MEC-Humbucker (B), MEC-Singlecoil (M)
  • 2-Piece Warwick Bridge
  • 3-Way Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls, 3-Way-Push/Pull For Active/Passive
  • Gold Hardware
  • Weight: 3,92kg
  • Rockbag By Warwick

Der Warwick Bass zeigte im Plek-Scan eine grundsolide Verarbeitung, aber noch Verbesserungspotential. Neben einer Justage des Trusrods und der Einstellung von Sattel und Saitenreitern führte das Abrichten der Bünde zu einer spürbaren Verbesserung.

Durchgeführte Maßnahmen: Plek-Scan, Analyse Bünde abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen am 12. Bund nun bei:

E: 2,67mm
G: 2,17mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen, sehr flachen Radius von 14.3 ” bis 19.8 ” ab. Der FNA Jazzman überzeugt mit dem frischen Setup durch eine erstklassige Bespielbarkeit.

Preis: 1199€

(Differenzbesteuert nach §25a UStG)
Bestellen / Reservieren
Anfrage