Project Description

1998 Jackson USA Soloist

Grover Jackson und Wayne Charvel waren unbestritten die Könige der späten 70er und der 80er Jahre, wenn es um die Modifikation von Strats für Hardrock- und Metal-Zwecke ging. Aus dieser Tradition entwickelten sich die legendären Superstrats mit ganz schlanken Hälsen mit flachen Radien, output-starken Tonabnehmern, häufig auch mit ‘Floyd-Rose’ Tremolo. Moderne Spieltechniken, “Shredding” bis zum Abwinken und knallharte Sounds sind die Domäne dieser Gitarren. Auch die in Japan gefertigten Modelle der 80er Jahre genießen unter Experten einen exzellenten Ruf. Kaum verwunderlich, dass der unvergessene Randy Rhoads und der unnachahmliche Marty Friedman und neuerdings auch der überragende Gus G mit Jackson-Gitarren ihrer Virtuosität freien Lauf liessen. Später ereilte beiden Firmen das Schicksal vieler kleinerer Firmen, sie wurden unter dem Druck steigender Kosten verkauft und gehören mittlerweile zum Fender-Konzern. Neben einer außerordentlich preiswerten Fernost-Linie baut der Custom Shop in den USA seit Jahren absolut hochklassige Instrumente in der Tradition des 80s- und 90s-Metal!

Das hier vorgestellte Modell ‘Soloist’ wurde “in der guten Zeit” 1998 in Ontario gebaut, erstmals gab es die Soloist offiziell 1984. Charakteristisch für diese Gitarre ist der Pappel-Korpus mit durchgehendem Ahornhals. Endloses Sustain liefert das Instrument, tatkräftig unterstützt von drei Seymour Duncan Humbuckern, davon zwei im Stacked Singlecoil-Format. Ein weiteres Glanzstück ist der flache Hals mit Ebenholzgriffbrett und ‘Sharkfin’-Inlays und 24 Jumbobünden. Die handwerkliche Verarbeitung ist außerordentlich gut, wir haben die Bünde dennoch abgerichtet, da sie leichte Spielspuren zeigten, die Spielbarkeit ist mit unserem frischen Setup nun auf Spitzenniveau. Der Zustand der aus 1998 stammenden Gitarre ist insgesamt sehr gut mit nur sehr geringen Gebrauchsspuren. Das Floyd Rose-Tremolo ist in eine Richtung geblockt, Divebombs sind so natürlich möglich.

Also, Spandexhose raus, alle Regler nach Rechts und Vollgas, diese Jackson wartet nur darauf…

Die Auslieferung erfolgt im Hardshell Case mit Tremolohebel und einem Jackson-Katalog aus der Zeit.

  • Serial: UO6000, Made In USA, 1998
  • Petrol Finish
  • Poplar Body
  • Maple Neck Thru Body
  • Slim D Neck Profile
  • Locking Nut
  • Ebony Fretboard
  • Sharkfin Inlays
  • 9,5 – 12″ Compound Fingerboard Radius
  • Nut Width: 43mm
  • 24 Jumbo Frets
  • 1 Seymour Duncan TB-4 Humbucker At Bridge Position
  • 2 Seymour Duncan STK-S1 Stacked Humbuckers
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Floyd Rose Tremolo Bridge
  • Jackson Tuners
  • Weight: 3,54kg
  • Hardshell Case

Die Jackson zeigte im Scan kleine Ansatzpunkte für Korrekturen in den hohen Lagen des Griffbretts. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung der Brücke vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,8mm
  • e: 1,4mm
  • Strings: 09-46

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 9.8″ bis 12″ ab, die Bespielbarkeit dieses Kult-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal verbessert.

sold but not forgotten