Project Description

1991 Music Man Eddie Van Halen Signature Trans Red

Edward Lodewijk Van Halen, besser bekannt als ‘Eddie’ Van Halen ist ganz zweifelsfrei einer der wichtigsten und Stil prägendsten Gitarristen des 20. Jahrhunderts. Sein Gitarrenspiel mit einem ganz charakteristischen Klang, der ursprünglich von “Hot Rodded” Strats herrührte, hat mit Tapping- und Whammy-Bar-Orgien den Sound einer ganzen Generation geprägt. Unvergessen die ab 1978 veröffentlichten Alben mit Lead-Sänger David Lee Roth, eine kongeniale Zusammenarbeit, die bis 1985 währte. Den Number 1-Hit “Jump” kannte damals und vielleicht heute noch jedes Kind. Nach dem Einstieg von Sammy Hagar war der Sound und damit “Van Halen” nicht mehr dasselbe.

Einige Zeit später begann die Zusammenarbeit mit ‘Music Man’ an einer Signature-Gitarre, die in einer Stückzahl von insgesamt nur 6000-7000 von etwa Januar 1990 bis September 1995 in aufregenden Farben und mit atemberaubend gemaserten ‘Quilted oder Curly Maple’ Tops gefertigt wurde. Danach endete die Kooperation und unter dem Dach von ‘Peavey’ bzw. ‘Wolfgang’ waren weiterhin EVH-Signature zu bekommen, während man bei Music Man mit der ‘Axis’ die Nachfrage nach einer Hardrock-Gitarre mit Locking-Tremolo bediente.

Die hier beschriebene Ausführung in ‘Trans Red’ gehört zu den gesuchten leuchtenden Farben, die dieses Instrument so begehrt machen. Die Bestückung mit 2 kräftigen DiMarzio -Humbuckern im ‘Zebra’-Look und einem geölten ‘Birdseye Maple’ Neck sorgt für außerordentlich lebendige und erdige Hardrocksounds. Die Bespielbarkeit des mit einer Sattelbreite von 41mm eher schmalen Halses ist nach der präzisen Abrichtung der Bünde und Korrekturen am Sattel sowie der Brücke auf absolutem Spitzenniveau. Das Instrument hat unterhalb des Tremolos kleinere Macken, was auf Unachtsamkeiten beim Saitenwechsel zurückzuführen sein wird. Die EVH ist mit gut 3,2kg angenehm im Gewicht und ohnehin sehr handlich im Format. Ein Volumenregler und ein 3-fach Toggle, mehr braucht diese kultige Gitarre nicht für den gesuchten Mördersound.

Ansonsten ist die EVH für ihr Alter gut in Schuss, hat aber insbesondere auf der Korpusrückseite deutliche Gebrauchsspuren in Gestalt von Kratzerchen und kleineren Macken. Die Auslieferung erfolgt im originalen Formkoffer mit dem passenden Tremolohebel und allerlei Herstellerpapieren.

  • Serial: 81115, Made In USA, approx. 1993
  • Trans Red Finish
  • Basswood Body
  • Quilted Maple Top
  • Birdseye Maple Neck
  • Birdseye Maple Fretboard
  • EVH Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 40.9mm
  • 22 Medium Frets
  • 2 DiMarzio Zebra Humbucker
  • Music Man Floating Tremolo With Locking Nut
  • 3-Way Toggle Switch
  • 1x Volume Control
  • Schaller Tuners
  • Weight: 3,23kg
  • Original Case

Die EVH zeigte im Scan eine sehr gute Verarbeitung, aber auch Spielspuren an einzelnen Bünden. Nach der Justage des Trussrods haben wir die Bünde dezent abgerichtet und die Einstellung des Tremolos vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,9mm
  • e: 1,3mm
  • Strings: 09-42

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 10.9″ bis 10.2″ ab, die Bespielbarkeit dieses Klassikers ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal spürbar verbessert.

no images were found