Project Description

1977 Gibson MK-81

Mit der MK-81 aus der Mark Series von Gibson stellen wir hier eine besonders seltene Vintage-Akustik vor, von der ganze 431 Stück zwischen 1975 und 1978 hergestellt wurden. Ganz im Zeitgeist der 70s ist die Ausstattung dieses Top-Modells der seinerzeit neu entwickelten Baureihe mit üppiger Ausstattung auf puren Luxus getrimmt.

Mit einer asymmetrischen Brücke und einer erhabenen Schalllocheinfassung wollte man bei Gibson im Design seinerzeit ganz eigene Wege gehen, aufwändige Bindings und Einfassungen sowie Abalone-Inlays und Goldhardware waren Ausdruck des gehobenen Anspruchs, man zeigte gerne, was man hat…

Abseits dieser Vintage-Mode ist die MK-81 ein gepflegtes Musikinstrument aus hochwertigen, natürlich massiven Hölzern. Boden und Zargen bestehendes Palisander, Steg und Griffbrett aus Ebenholz, der Hals hingegen ist aus wild gemasertem Ahorn gefertigt. Die Verarbeitungsqualität ist wirklich gut und mit unseren Plek-Optimierungsmaßnahmen zeigt sich die MK-81 aus einmal frisch und modern im Spielgefühl. Mit gut 2,5kg ist die Gibson noch im vertretbaren Bereich für eine Dreadnought-Akustik, Instrumente aus der Zeit haben eben in diesem Punkt ihre Eigenart.

Die MK-81 ist insgesamt in sehr gepflegtem Zustand mit erstaunlich geringen Gebrauchsspuren, insbesondere vor dem Hintergrund des Alters von 44 Jahren. Das Instrument macht sich unter heutigen Anforderungen Freude im Spiel und stellt einen eher preiswerten Einstieg in die Vintage-Welt dar. Wir liefern die MK-81 im Hardshell Case aus.

  • Serial: 06183726, Made In USA 1977
  • Natural Gloss Finish
  • Indian Rosewood Back And Sides
  • Spruce Top
  • Curly Maple Neck
  • Ebony Fretboard
  • ‘C’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Abalone Block Inlays
  • Nut Width 44mm
  • 20 Jumbo Frets
  • Ebony Bridge
  • Gibson Tuners
  • Weight: 2,48kg
  • Hardshell Case

Die Gibson zeigte im Scan keine Auffälligkeiten. Nach der Justage des Trussrods haben wir aber noch deutliche Korrekturen an der Stegeinlage vorgenommen, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,4mm
  • e: 1,7mm
  • Strings: 11-52

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 10.9″ bis 10.9″ ab, die Bespielbarkeit dieses Vintage-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun noch einmal spürbar verbessert.