Project Description

Lowden F32c

Nicht viele Namen im Akustikgitarrenbau sind derart klangvoll wie der des Nordiren George Lowden, und nicht viele Gitarren haben einen derart reichen und gesuchten Ton, wie eine echte ‘Lowden’.

Schon in Kindheit und Jugend interessierte sich der kleine George für den Bau von Gitarren und begann als junger Autodidakt in den frühen ’70ern mit den ersten eigenen Entwicklungen. Ohne eine entsprechende Fachausbildung lernte er “auf die harte Tour” den Instrumentenbau und wird dabei auch viele Rückschläge erlitten haben. Im Ergebnis erwarben die Instrumente von George Lowden im Laufe der Zeit einen exzellenten Ruf durch meisterliche Handwerkskunst, sorgfältige Holzauswahl und intelligente konstruktive Entwicklungen. Schon nach wenigen Jahren veräußerte Lowden eine Lizenz an einen Japanischen Herstellender, der bei Nagoya fortan auch ‘Lowdens’ baute. Durch Nachfrageschwankungen am Weltmarkt und finanzielle Probleme beunruhigt, baute George Lowden mit Hilfe von Investoren bald wieder eine Fabrik mit eigenen Gitarrenbauern in Nordirland auf, um 2004 wieder vollständig das Ruder zu übernehmen.

Die wunderbare F32-C wurde etwa 2002 in Nordirland aus besten Zutaten gebaut. Die Kombination aus Palisander-Korpus und Sita-Fichte-Decke verleiht der Lowden bei ihrem handlichen Format einen großen Ton. Der 5-teilige Hals aus Mahagoni und Palisander ist mit einem Ebenholzgriffbrett belegt und liegt mit seinem mittelschlanken C-Profil angenehm und proportioniert in der Spielhand. Die zweiteilige, kompensierte Stegeinlage sorgt für saubere Intonation und mit unserem frischen Setup einschließlich präziser Abrichtung der Bünde ist auch die Tonentfaltung wieder hochklassig. Die Verarbeitung der Lowden ist auf dem bekannt hohen Niveau und der Zustand des Instruments insgesamt sehr gut mit nur vereinzelten Gebrauchsspuren. Die Auslieferung erfolgt im originalen Case.

 

  • Serial: 12646 , Made In Ireland, Approx. 2002
  • Natural Finish
  • Rosewood Back And Sides
  • Sitca Spruce Top
  • 5-Piece Mahogany/Rosewood Neck
  • Ebony Fretboard
  • ‘C’ Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • No Inlays
  • Nut Width 45.4mm
  • 20 Frets
  • Rosewood Bridge
  • Lowden Machine Heads
  • Weight: 2,15 kg
  • Original Case

Die Lowden zeigte im Scan Ansatzpunkte für Verbesserungen, die wir durch Abrichten der Bünde aufgegriffen haben. Neben der Justage des Trussrods waren Nacharbeiten am Sattel notwendig, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten, Sattel nacharbeiten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,86mm
  • e: 1,43mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 16.1″ bis 16″ ab, die Bespielbarkeit dieses wohlklingenden Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun deutlich verbessert.

Preis: 3199EUR

(Differenzbesteuert nach §25a UStG)
Bestellen / Reservieren
Anfrage