Project Description

Gibson Les Paul Studio 50s Faded – EMG Zakk Wylde

Gibson´s Idee, der bekannten Les Paul Standard eine abgespeckte Version zur Seite zu stellen, ist mittlerweile über 30 Jahre alt. Seitdem ist die Les Paul Studio aus dem Gibson Programm nicht mehr wegzudenken und wohl einer der am meist verkauften Gitarren bei Gibson. Der Name Studio leitet sich übrigens aus dem damals angenommenen Haupteinsatzort ab: Im Studio, wo kein Publikum die Gitarre zu Gesicht bekommt, brauchte es keine optischen Highlights und man konnte sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Die 50s Tribute entspricht konstruktiv und in ihrer Ausstattung der gewohnten Les Paul Studio. Nur bei der Lackierung wurde mit der hauchdünnen Nitrolackierung, die ganz ohne Füller auskommt, ein neuer Weg beschritten. Das spart zum einen Lackierzeit, lässt dem Holz aber mehr Platz zum Schwingen und beeinflusst so den Klang der Gitarre positiv.

Der Korpus mit Modern Weight Relief, traditionell aus Mahagoni und Ahorn gefertigt, drückt das Gewicht der Gibson auf sehr angenehme 3,62kg, ohne dabei kopflastig zu werden. Diese Maßnahmen schlagen zwar beim Gewicht zu Buche, lassen den Sound aber unangetastet und so klingt diese Les Paul, wie eine Les Paul nunmal klingen muss. Sehr schwingungsfreudig liefert sie einen fetten, kraftvollen und lautstarken Sound.

Ursprünglich mit Gibson 490R und 498T ausgeliefert, wurde vom Vorbesitzer ein aktives EMG Zakk Wylde Signature Set eingebaut. Obwohl natürlich die Originalparts wie Potis, Humbucker und Kabel mitgeliefert werden, stehen der Gibson diese Pickups sehr gut. Gerade wenn etwas mehr Druck und Output gefragt sind, sind diese Pickups eine gute Alternative zu den originalen Gibson Humbuckern. 

Wie bereits erwähnt ist der Nitrolack hauchdünn ausgeführt. Das hat zwar positive Auswirkungen auf den Sound, hat aber zur Folge, dass besonders an den Korpuskanten die Lackierung recht empfindlich auf den Spieler reagiert. Und so weist auch diese Studio, wie fast alle Gitarren dieser Serie, einige Stellen auf, an denen der Lack abgeblättert ist und das Holz zum Vorschein kommt. Zudem ist dem Vorbesitzer in der Nähe des Toggle-Switches etwas Griffbrettöl auf den Korpus getropft. Leider enthielt dieses Öl Bestandteile, die sich nicht besonders gut mit der Nitrolackierung vertragen haben. Hierdurch hat sich der Lack an diesen Stellen leider abgelöst. Glücklicherweise kreisrund und so verleihen sie der Les Paul etwas Individualität. 

Im Lieferumfang ist neben den gesamten Papieren sowie den Gibson Pickups, der Potiplatine und einigen Kabeln natürlich der Gibson Gigbag enthalten. 

  • Serial: 160108079, Made In USA, 2016
  • Faded Honeyburst Nitro Finish
  • Maple Top
  • Mahogany Body With Modern Weight Relief
  • Mahogany Neck
  • 50s Neck Profile
  • Rosewood Fretboard (CITES II)
  • Trapezoid Inlays
  • Nut width 43 mm
  • 22 Frets
  • EMG Zakk Wylde Signature Pickups (Gibson 490R & 498T Included)
  • 3-Way Toggle Switch
  • 2x Volume, 2x Tone Controls
  • Gibson Tune-o-Matic Bridge
  • Gibson Double Line Tuners
  • Weight: 3,62kg
  • Original Gibson Gigbag

Preis: 749EUR

Bestellen / Reservieren
Anfrage
Verpasst? Starte hier einen Suchauftrag!