Project Description

AER Compact 60 III

Die seit 1992 in Recklinghausen ansässige Firma AER unter Leitung von Udo Rösner hat sich in den vergangenen 25 Jahren einen exzellenten Ruf in der Verstärkung von Akustikgitarren erarbeitet. Vom kleineren Alpha bis zum üppig ausgestatteten Domino mit 100W ist für jede Anwendung etwas passendes vorhanden. Bei diesem AER haben wir es mit der dritten Version des Compact 60 zu tun, der mit einem 8″-Speaker und 60Watt bereits für kleine bis mittelgroße Gigs durchaus ausreicht.

Der handliche Verstärkerwürfel überrascht vor allem durch einen extrem natürlichen, authentischen und erstaunlich raumfüllenden Klang, den man einem solch kleinen und mit ca. 6,5kg auch recht leichten Verstärker nicht zutrauen würde. Und sollte es doch einmal nicht ausreichen, lässt er sich über DI- oder Line-out bequem an eine große Anlage anschließen.

Der Compact 60 III bietet zwei getrennte Kanäle, die optional auch per Fußschalter bedient werden können. Der erste Kanal bietet neben einem Lautstärkeregler und einer effektiven 3-Band Klangregelung zwei kleine Drucktaster. Hier kann einerseits über Hi/Low auf die Stärke des Inputsignals reagiert werden (-10dB), andererseits mittels “Colour”-Schalters die Klangfärbung aktiviert werden. Dabei werden die Mitten abgesenkt sowie die Höhen im Frequenzbereich von 700Hz sowie 8kHz angehoben, was sich in einem leichteren und offeneren Ton bemerkbar macht. Vor allem für Spieler, die auch eine Jazz- oder Archtop-Gitarre über den AER Compact III betreiben wollen, ist dies durchaus interessant.

Der zweite Kanal bietet neben einer 2-Band Klangregelung, einer kleinen Effektsektion, bestehend aus zwei Reverbvarianten, einem Delay und einem Chorus vor allem die Möglichkeit, auch ein Mikrofon anschließen zu können. Hierzu kann über den kleinen Druckschalter zwischen Line und Mic-Signal differenziert werden. Neben Reglern zur Auswahl und Intensität der Effekte ist zu guter Letzt ein Master-Volume vorhanden.

Auf der Rückseite komplettieren zudem Anschlüsse für Kopfhörer-Out, Line-Out, Send & Return, Tuner Out, Footswitch sowie der DI-Out die umfangreiche Ausstattung. Angesichts der Größe, des geringen Gewichts sowie der Ausstattung und der Klangqualität eine klare Empfehlung mit tollem Preis-Leistungsverhältnis.

Der Amp ist ungefähr 3 Jahre alt und befindet sich in sehr gutem Zustand. Gebrauchsspuren sind kaum zu finden. Im Lieferumfang ist das gut gepolsterte “Gigbag” samt Umhängegurt enthalten. So lässt sich der Amp bequem transportieren und man hat beide Hände frei. Des weiteren sind die Bedienungsanleitung sowie das Netzkabel enthalten.

  • Serial: 209002434, Made in Germany approx. 2013
  • 60W
  • 2 Channel
  • Channel 1 Controls: Gain/Bass/Middle/Treble, Hi/Low & Colour Switch
  • Channel 2 Controls: Gain/Bass/Treble, Line/Mic Switch
  • Onboard Effects: Reverb I, Reverb II, Delay, Chorus
  • Switchable Instrument Or Microphone Input , XLR + jack
  • Rear Output: Phones, Send & Return, Tuner, DI-Out
  • 8″ Speaker
  • 6,5kg
  • AER Gigbag
Verpasst? Starte hier einen Suchauftrag!