Project Description

2013 PRS Private Stock Modern Eagle #4561

Als einer von wenigen großen Gitarrenherstellern bietet das Private Stock-Programm bei PRS noch einen waschechten Custom Shop. Hier werden auf Basis der bekannten Modelle nahezu alle Kundenwünsche erfüllt. Sei es die individuelle Auswahl der Hölzer durch den Kunden in Pauls privatem Holzlager vor Ort, individuelle Inlays aus einer Vielzahl von Materialien und Materialkombinationen oder auch spezielle Schaltungswünsche. Auch bei den verfügbaren Finishes kann man aus dem Vollen schöpfen. Und ist die Farbe noch nicht vorhanden, wird so lange experimentiert, bis die gewünschte Farbe beim Kunden auf Zufriedenheit stößt. Grenzen scheint es nicht zu geben und so verlassen mitunter ziemlich ausgefallene Stücke diesen kleinen Custom Shop. Zugegeben, dieser Service hat seinen Preis, das Ergebnis entschädigt aber auf ganzer Linie. Eine Private Stock ist die absolute Spitze der Fertigungskunst bei PRS.

Diese PRS Private Stock mit der Seriennummer #4561 entstand 2013 als einzigartige Luxusausführung der beliebten ‘Modern Eagle’, die seit 2008 in unterschiedlichen Ausführungen, aber immer mit einem betörenden Palisanderhals aufgelegt wurde. Allerfeinste Hölzer bilden die tonale Substanz auch dieses Ausnahme-Instruments. African Mahogany und eine sensationelle Quilted Maple-Decke, die durch die absolut irre ‘Sandstorm Fade’-Lackierung bestmöglich herausgearbeitet wird, ein Hals aus Hormigo mit einem wunderbar gemasertem Griffbrett aus Cocobolo verschmelzen zu einem Instrument gewordenen Traum.

Bei den Pickups konnte PRS bereits auf die mittlerweile legendären PRS 57/08 Pickups zurückgreifen, die nicht zu unrecht zu den beliebtesten Pickups aus der hauseigenen Fertigung zählen. Im Humbucker-Modus recht vintageorientiert, stets differenziert und ausgewogen, klaren sie im Tap-Modus bei gezogenem Tone-Poti wunderbar auf. Die Bässe treten leicht in den Hintergrund und überlassen den Mitten und Höhen die Tonbildung. Dies äußert sich in einem akustischen Grundton mit leicht an Strat-Zwischenpositionen erinnernden Singlecoil-Charakter. Und so sind insgesamt 6 absolut hochwertige Pickupkombinationen abrufbar. An Vielseitigkeit fehlt es dieser PRS ganz sicher nicht.

Wann immer wir eine dieser tollen PRS Private Stocks in Händen hatten, die Perfektion und die klangliche Qualität fasziniert doch immer wieder aufs Neue. PRS gelingt es im Private Stock-Programm immer wieder, die ohnehin schon hohe Qualität der Standardserie noch einmal zu übertreffen. Im Bereich der Verarbeitung, des Klanges oder bei den verwendeten Hölzern legt das kleine PRS-Team nochmal einen Gang zu. Das zeugt von der enormen Erfahrung und der Detailverliebtheit bei PRS. Da kann man nur voller Demut und Hochachtung den Hut ziehen!

Der Zustand der PRS ist insgesamt sehr gut und nahezu neuwertig. Auch die Bünde befinden sich in sehr gutem, nahezu neuwertigem Zustand und zeigen keine Spielspuren. Im Lieferumfang ist neben dem hochwertigen Private Stock Leder-Case, dem Private Stock-Zertifikat auch das gesamte Case-Candy, die üblichen Hersteller-Papiere, Ersatzteile und Werkzeuge sowie ein Reinigungstuch enthalten.

  • Serial: 13 203346 , Made In USA 2013, Private Stock #4561
  • Sandstorm Fade High Gloss Nitro Finish
  • African Mahogany Body
  • Quilted Maple Top
  • Hormigo Neck
  • Cocobolo Fretboard With Curly Maple Binding
  • Cocobolo Headstock Overlay
  • ‘Wide Fat’ Neckprofile
  • 25″ Scale
  • Gold, White And Black Lip Mother Of Pearl Private Stock Eagle Inlay On 12th Fret
  • Nut Width 43mm
  • 22 Frets
  • 2 PRS 57/08 Humbucker
  • PRS 1-Piece Wraparound Aluminum Bridge With Brass
  • 3-Way Toggle Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls (With Push-Pull Function)
  • PRS Phase III Tuner
  • Weight: 3,52 kg
  • Original PRS Private Stock Case

Die Private Stock Signature zeigte im Scan natürlich eine äußerst hohe Fertigungsqualität. Neben der Justage des Trussrods war deswegen nur die Einstellung der Brücke notwendig, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,80mm
  • e: 1,21mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 9.7″ bis 10.4″ ab, die Bespielbarkeit dieses seltenen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun auf hohem Niveau verbessert.

Leider bereits verkauft!