Project Description

2004 Fender Custom Shop ’60s Stratocaster Relic

Seit mittlerweile 20 Jahren bedient der Fender Custom Shop das Kundeninteresse an Instrumenten, die durch künstliche Alterungsverfahren im Aussehen den klassischen Vorbildern aus den ’50s und ’60s gleichen sollen. Überließ man diese anspruchsvolle Aufgabe in den Anfängen zunächst einem gewissen Vince Cunetto, hat der Custom Shop über die Jahre eine wahre Meisterschaft darin entwickelt. Zur Freude der Musiker sind diese historisch anmutenden Instrumente zunehmend mit modernen Features zur besseren Spielbarkeit ausgestattet. So verfügt dieses Instrument abweichend vom historischen Vorbild über einen 5-Wege-Schalter zur präzisen Ansteuerung der Tonabnehmer, einen Griffbrettradius von 9,5″ sowie Medium-Jumbo-Bünde.

In einem wunderschönen ‘Lake Placid Blue’ kommt diese Relic-Strat mit selektiertem Erlekorpus daher. Auf den Ahornhals (quartersawn) ist das ab Mitte 1960 typische Rosewood-Fretboard aufgebracht, das für einen warmen Grundsound sorgt. Das Aging ist wunderbar authentisch gelungen. Dank der dünnen Nitrolackierung entspricht das “look & feel” der Fender einer alten, viel gespielten Gitarre.

Mit ihren drei Fat-’50s Singlecoils klingt diese Strat einfach fantastisch, offen und transparent. Dem Spielgefühl kommt der angenehm dimensionierte Ahornhals mit ‘60s Oval C-Shape” zu Gute, dessen von Lack weitgehend befreite Rückseite sehr angenehm in der Hand liegt. Es scheint zudem etwas dicker ausgefallen zu sein, als vergleichbare Instrumente dieser Reihe. Auch das Aging der sonstigen Komponenten empfinden wir als sehr gut gelungen und authentisch, die Verarbeitung insgesamt ist auf höchstem Niveau.

Diese 60s Stratocaster wurde 2004 im Fender Custom Shop hergestellt und wurde liebevoll gepflegt und befindet sich daher in einem hervorragenden Gesamtzustand. Wir haben die Bünde auf unserer Plek-Station abgerichtet. So verschwanden nicht nur die leichten Spielspuren, wir waren so in der Lage ein ein wirklich großartiges Setup zu realisieren. Im Lieferumfang ist neben dem Fender Tweed Case das in 2016 nacherstellte Custom Shop Zertifikat, der Ashtray, der Tremolohebel sowie das Händler Spec-Sheet enthalten.

  • Serial: R21129 , Made In USA, 2004 Custom Shop
  • Lake Placid Blue Finish, Relic
  • Selected 2-Piece Alder Body
  • Maple Neck
  • Indian Rosewood Fretboard, 9,5″ Radius
  • ’60s Oval C’-Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42.5mm
  • 21 Frets
  • 3 Fender Fat ’50s Custom Shop Singlecoils
  • Fender Vintage Style Tremolo Bridge
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 2x Tone Controls
  • Kluson Style Tuner
  • Weight: 3,58 kg
  • Original Fender Tweed Case

Die Strat zeigte im Scan eine äußerst hohe Fertigungsqualität. Allein wegen leichter Spielspuren haben wir die Bünde fein abgerichtet. Neben der Justage des Trussrods war nur die Einstellung der Brücke notwendig, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,96mm
  • e: 1,33mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 8.5″ bis 9.0″ ab, die Bespielbarkeit dieses seltenen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun hervorragend.

Preis: 2599EUR

(Differenzbesteuert nach §25a UStG)
Bestellen / Reservieren
Anfrage