Project Description

1995 ESP Custom Guitars The Mirage

Was als kleiner Betrieb für Gitarrenreparaturen, Komponentenhandel und Sonderanfertigungen im Japan der 1970er Jahre begann, entwickelte sich schnell zu einem großen Player für den weltweiten Verkauf hochwertiger Instrumente für ambitionierte Musiker. Neben der Fertigung in Japan existierten im weiteren Verlauf der Firmengeschichte auch Custom Shops in Amerika und Deutschland (Düsseldorf) sowie die bekannten Marke LTD und ESP Edwards, die vorrangig das Einsteigersegment mit preisgünstigen, aber solide verarbeiteten Instrumenten versorgten.

Aktueller Unternehmenssitz ist in North Hollywood, Kalifornien, USA, dort besteht auch die Möglichkeit, hochpreisige, individuelle Gitarren als Einzelstücke zu bestellen.

Die Custom-Linie stellt traditionell die Spitze der Gitarrenbaukunst am Standort Japan da, sofort erkennbar auch im Falle unserer 1995 gebauten “The ‘Mirage” an der absolut makellosen Verarbeitung. Ganz im Geiste der 1990er erfüllt die Mirage alle Anforderungen an eine Superstrat für Hardrock und Metal. Nicht umsonst ist die Liste der ESP-Endorser endlos lang. Neben den Jungs von Metallica fallen einem da auch sofort Artisten wie George Lynch und seine Signature Modelle von ESP ein.

Beste Hölzer bilden das klangliche Fundament dieser interessanten Gitarre. Der Eschekorpus gibt seine Maserung durch eine transparent-rote Lackierung preis, kerzengerader, der eher schlanke Ahornhals und eine schönes Palisandergriffbrett sorgen für hervorragende Spielbarkeit und lebendige Sounds. Das etwas korrodierte Wilkinson Tremolo arbeitet in Verbindung mit dem Graphit-Sattel und den Sperzel Locking-Mechaniken zuverlässig und stimmstabil.

Die Ausstattung mit zwei Singlecoils und einem Humbucker ermöglicht ein enormes klangliches Spektrum von “Vollbrett” bis funky-clean. Die bereits erwähnte hochwertige Verarbeitung und unser frischen Plek-Setup sind die Garanten für ein tolles Handling. Der Zustand der 1995 gebauten Mirage ist insgesamt sehr gut, besonders vor dem Hintergrund des Alters von mittlerweile 24 Jahren. Natürlich gibt es hier und da leichte Kratzerchen und Gebrauchsspuren, auch des Griffbrett zeigt hier erste Ansätze zwischen den ersten Bünden.

Die Bünde sind nach dem frischen Abrichten natürlich in Bestform.

Die Auslieferung dieser interessanten Gitarre erfolgt in einem nicht originalen Case.

  • Serial: 21776, Made In Japan, 1995
  • See Thru Red Finish
  • Ash Body
  • Maple Neck
  • Rosewood Fretboard
  • C Neckprofile
  • 25,5″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 42.4mm
  • 22 Jumbo Frets
  • 2  ESP Singlecoils
  • 1  ESP Humbucker
  • Wilkinson Tremolo Bridge
  • 5-Way Blade Switch
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Sprezel USA Locking Tuners
  • Weight: 3,26kg
  • Non Original Case

Die ESP zeigte im Scan eindrucksvoll eine äußerst hohe Fertigungsqualität. Nur wegen deutlich sichtbarer Spielspuren haben wir die Jumbobünde nach Justage des Trussrods abgerichtet. Darüber hinaus waren noch kleinere Korrekturen am Sattel und die Einstellung der Brücke notwendig, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten, Sattel nacharbeiten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 1,85mm
  • e: 1,14mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 13.4″ bis 14.7″ ab, die Bespielbarkeit dieses seltenen Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun hervorragend.

Preis: 1399EUR

(Differenzbesteuert nach §25a UStG)
Bestellen / Reservieren
Anfrage